Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikAusland

Migration: 17 Tote in Boot aus Afrika vor den Kanaren entdeckt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen TextVolle Autobahnen am WochenendeSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für ein VideoRätselhafte Lichtsäulen über RusslandSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen Text"Tagesschau"-Sprecherin hört aufSymbolbild für einen TextCharlène stylisch unterwegs in ParisSymbolbild für einen TextTop-Funktion von iPhone 14 wird angepasstSymbolbild für einen TextEinsatz-Abbruch: RTW mit Eiern beworfenSymbolbild für einen Watson TeaserSebastian Fitzek hat geheiratetSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

17 Tote in Boot aus Afrika vor den Kanaren entdeckt

Von dpa
Aktualisiert am 27.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Seenotrettungsschiff vor der Küste von Gran Canaria (Archiv).
Ein Seenotrettungsschiff vor der Küste von Gran Canaria (Archiv). (Quelle: Manuel Navarro/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Las Palmas (dpa) - In einem kleinen Boot im Atlantik vor den zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln sind 17 Tote aus Afrika entdeckt worden. Die spanische Seenotrettung habe nur drei Überlebende gefunden, meldete die Nachrichtenagentur Europa Press unter Berufung auf die Behörden.

Die Frau und zwei Männer seien mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Seenotrettungskreuzer "Talía" sei unterwegs und solle das Boot am Dienstag erreichen, das am Vortag etwa 500 Kilometer südlich von der Insel Hierro entfernt von einem Suchflugzeug entdeckt worden war.

Die Zahl der Menschen, die die lebensgefährliche Überfahrt von Afrika über den Atlantik Richtung der Inselgruppe wagen, war im vergangenen Jahr stark gestiegen. Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR wurden mehr als 22.000 Migranten gezählt. Auch in diesem Jahr setzte sich der Trend fort. Nach UN-Angaben wurden bisher mehr als 4100 Menschen aus Afrika gezählt.

Die Kanareninseln liegen im Atlantik nur etwa 100 Kilometer westlich von der Küste Westafrikas. Allerdings ist der offene Atlantik für die kleinen und meist nur mit Außenbordmotoren angetriebenen Boote sehr gefährlich. Wer die Inseln verfehlt oder sich verirrt, hat nur geringe Überlebenschancen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Truss: "Können nicht den Stimmen des Untergangs nachgeben"
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
EuropaGran CanariaKanarische InselnMigrationSpanien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website