• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Kommunalwahl im Westjordanland: Wahlschlappe fĂĽr Fatah – Hamas wird beliebter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Querdenker" attackieren Drosten im UrlaubSymbolbild für einen TextSchüsse bei Geldtransporter-ÜberfallSymbolbild für ein VideoScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild für einen TextSchülerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild für einen TextKomiker sollen Giffey reingelegt habenSymbolbild für ein VideoAbgetrennter Kopf in Bonn: neue DetailsSymbolbild für einen TextGeringverdiener müssen beim Essen sparenSymbolbild für ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild für einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild für einen TextUngewohnt privat: neues Foto von MeghanSymbolbild für einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz William rastet aus: Palast reagiertSymbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Wahlschlappe für Fatah – Hamas wird beliebter

Von dpa
Aktualisiert am 12.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Fatah-UnterstĂĽtzer im Westjordanland: Die Bewegung musste bei einer Kommunalwahl eine klare Niederlage einstecken. (Archivfoto)
Fatah-UnterstĂĽtzer im Westjordanland: Die Bewegung musste bei einer Kommunalwahl eine klare Niederlage einstecken. (Archivfoto) (Quelle: Oday Daibes/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die im Westjordanland herrschende Fatah-Bewegung fährt ein schwaches Wahlergebnis ein. Als Gewinner kann sich dagegen die konkurrierende Hamas fühlen – obwohl sie gar nicht angetreten war.

Bei der ersten Runde einer Kommunalwahl im Westjordanland hat die Fatah-Bewegung des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas schlecht abgeschnitten. Weniger als 30 Prozent von insgesamt 1.503 Sitzen in 154 Gemeinderäten seien an Kandidaten von Parteien gegangen, darunter auch Fatah, teilte die Zentrale Wahlkommission am Sonntag mit.

Mehr als 70 Prozent gingen demnach an unabhängige Kandidaten. Die im Gazastreifen herrschende, mit Fatah rivalisierende Hamas hatte die Abstimmung in den Dörfern am Samstag boykottiert.

An der Kommunalwahl nahmen nach Angaben des Wahlkomitees gut 66 Prozent von 405.687 Wahlberechtigten teil. Die zweite Wahlrunde – dann in den Städten – ist am 26. März geplant. Die letzte Kommunalwahl fand 2017 statt.

Hamas gewinnt an Beliebtheit

Die bislang letzte Präsidentenwahl fand 2005 statt, die letzte Parlamentswahl 2006. Abbas hatte im April zur Erbitterung vieler Palästinenser die erste Wahl seit mehr als 15 Jahren in den Palästinensergebieten abgesagt. Als Grund führte er den Konflikt mit Israel um Jerusalem an.

Beobachter vermuteten als Motiv jedoch die Sorge vor einer Niederlage der tief gespaltenen Fatah. Die islamistische Hamas, zweitgrößte Palästinensergruppe nach der Fatah, kritisierte die Entscheidung von Abbas damals scharf.

Nach Umfragen sind viele Palästinenser sehr unzufrieden mit dem 86-jährigen Abbas, rund 80 Prozent wollen seinen Rücktritt. Die Beliebtheit der Hamas, von Israel, USA und EU als Terrororganisation eingestuft, stieg dagegen laut Umfragen nach dem jüngsten Waffengang mit Israel im Mai.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Türkei verlangt Auslieferung von 33 "Terror"-Verdächtigen
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Wahlergebnis
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website