Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Omikron ├╝berrollt Gro├čbritannien ÔÇô Uneinigkeit ├╝ber Ma├čnahmen

Von dpa
Aktualisiert am 20.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Der britische Premierminister Boris Johnson in einem Impfzentrum: In England und Schottland hat sich Omikron innerhalb weniger Wochen durchgesetzt.
Der britische Premierminister Boris Johnson in einem Impfzentrum: In England und Schottland hat sich Omikron innerhalb weniger Wochen durchgesetzt. (Quelle: Leon Neal/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Selbst in der freiheitsliebenden Downing Street wird langsam klar: Ohne h├Ąrtere Ma├čnahmen droht mit Omikron eine Katastrophe in Gro├čbritannien. Doch die Regierung ist uneins dar├╝ber, wann und wie nachgesch├Ąrft wird.

Die Debatte ├╝ber strengere Corona-Regeln im Kampf gegen Omikron spaltet Berichten zufolge die britische Regierung. Ohne sch├Ąrfere Ma├čnahmen drohen dem britischen Expertenrat Sage zufolge allein in England 3.000 Krankenhauseinweisungen pro Tag und die ├ťberlastung des Gesundheitssystems. Mehrere Regierungsmitglieder, darunter Finanzminister Rishi Sunak, zweifeln jedoch laut "Times" die wissenschaftlichen Prognosen an und sprechen sich gegen deutlich striktere Ma├čnahmen aus.

Angesichts der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante scheint es unausweichlich, dass zeitnah nachgesch├Ąrft werden muss. Doch um das Wann und Wie wird derzeit gerungen. Die m├Âglichen Optionen reichen von Empfehlungen, Kontakte zu beschr├Ąnken, bis hin zu Obergrenzen f├╝r private Treffen und Sperrstunden. Mehrere Minister wollten auf Nachfrage zuletzt nicht mehr ausschlie├čen, dass noch vor Weihnachten Versch├Ąrfungen kommen k├Ânnten. Am Montagnachmittag sollte das britische Kabinett beraten.

Premier Johnson unter Druck

Premierminister Boris Johnson mangelt es derzeit an politischer und moralischer Autorit├Ąt, um konsequente Ma├čnahmen zu verteidigen. Einerseits rebellierten erst k├╝rzlich bei einer vergleichsweise moderaten Versch├Ąrfung schon fast 100 Abgeordnete seiner eigenen Partei, weil sie die Einf├╝hrung von 3G-Nachweisen f├╝r Clubs und Gro├čveranstaltungen als Eingriff in britische Freiheiten ansehen. Andererseits steht Johnson wegen mehrerer mutma├člicher Lockdown-Partys in der Downing Street in der Kritik.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Der Bundeskanzler will nicht, dass die Ukraine gewinnt"
Roderich Kiesewetter (CDU) bei "Anne Will": Isoliert sich Deutschland im Ukraine-Konflikt von der EU?


In England und Schottland hat sich Omikron innerhalb weniger Wochen zur vorherrschenden Variante durchgesetzt. Mit mehr als 93.000 best├Ątigten Corona-Neuinfektionen erlebte Gro├čbritannien Ende der Woche einen neuen H├Âchststand, tats├Ąchlich sollen sich aber t├Ąglich Hunderttausende infizieren.

Hunderte Besch├Ąftigte fehlen

In London, wo Omikron bereits rund 80 Prozent der F├Ąlle ausmacht, fehlen in Krankenh├Ąusern bereits Hunderte Besch├Ąftigte. Bildungsminister Nadhim Zahawi rechnet auch in Schulen mit hohen Personalausf├Ąllen ÔÇô und ruft Lehrerinnen und Lehrer im Ruhestand auf, sich zu melden.

Alle, die sich imstande f├╝hlten, zu helfen, sollten sich jetzt auf einer entsprechenden Internetseite registrieren, um die "St├Ârungen durch das Virus im neuen Jahr" zu reduzieren, berichtete der Sender Sky News am Montag. Einige Schulen bereiten sich schon wieder auf Online-Unterricht vor.

Weitere Artikel

Nach Lockdown
├ľsterreich atmet auf ÔÇô Corona-Abw├Ąrtstrend h├Ąlt an
Volle Stra├čen in Wien: Wochenlang war ├ľsterreich im Lockdown, nun haben Gesch├Ąfte wieder ge├Âffnet.

Berichte aus S├╝dafrika
Dieses Symptom k├Ânnte typisch f├╝r Omikron sein
Ein Corona-Patient liegt in einem Krankenbett (Symbolbild): Einige mit Omikron Infizierte berichten von heftigem Nachtschwei├č.

"Lockdown light" nach Weihnachten
Bund und L├Ąnder planen versch├Ąrfte Corona-Ma├čnahmen
Passanten auf dem Hamburger Jungfernstieg: Ab 28. Dezember sollen sich nur noch maximal zehnte geimpfte oder genesene Personen zu Hause treffen d├╝rfen.


Deutschland hat die Einreise aus Gro├čbritannien drastisch beschr├Ąnkt und die Insel erneut zum Virusvariantengebiet erkl├Ąrt. R├╝ckkehrer m├╝ssen 14 Tage in Quarant├Ąne, egal ob geimpft oder ungeimpft. Au├čerdem d├╝rfen nur noch Deutsche und Menschen, die in Deutschland leben, aus Gro├čbritannien einreisen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Boris JohnsonCoronavirusGro├čbritannienLondonOmikronSchottland
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website