• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Afghanistan - Taliban: Pakistanische Angriffe töten mehr als 40 Zivilisten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextTour: NiederlĂ€nder gewinnt zweite EtappeSymbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu NotstromaggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextAbifeier eskaliert – Polizei rĂ€umt SchiffSymbolbild fĂŒr einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild fĂŒr einen TextLiebes-Aus bei MilliardĂ€r Hans Georg NĂ€derSymbolbild fĂŒr einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextTram knallt gegen Lkw – SchwerverletzteSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Taliban: Pakistanische Angriffe töten mehr als 40 Zivilisten

Von dpa
16.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Offenbar beflĂŒgelt von der Übernahme haben die Taliban ihre Angriffe im pakistanischen Teil des Stammesgebiets ausgeweitet.
Offenbar beflĂŒgelt von der Übernahme haben die Taliban ihre Angriffe im pakistanischen Teil des Stammesgebiets ausgeweitet. (Archivbild). (Quelle: Hussein Malla/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Islamabad (dpa) – In Afghanistan sind nach Angaben der militant-islamistischen Taliban mindestens 45 Zivilisten bei Angriffen des pakistanischen MilitĂ€rs getötet worden.

In der Provinz Khost im Osten des Landes habe das Nachbarland in der Nacht zum Samstag vier Dörfer aus der Luft bombardiert, berichtete ein Vertreter der Taliban, die seit August in Afghanistan wiede an der Macht sind. Dabei seien mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen, auch Kinder. Zudem gebe es mindestens 20 Verletzte.

Die Aussagen konnten zunĂ€chst nicht unabhĂ€ngig ĂŒberprĂŒft werden. Aus Pakistan gab es dazu zunĂ€chst keinen Kommentar.

Auch in der afghanischen Grenzprovinz Kunar berichteten die Taliban von fĂŒnf Zivilisten, die in der Nacht bei Angriffen getötet worden seien. Pakistanische StreitkrĂ€fte hĂ€tten tagelang mehrere Distrikte mit schwerer Artillerie beschossen, sagte der Provinzchef des Informations- und Kulturministeriums, Najibullah Hanif, der Deutschen Presse-Agentur.

Grenzregion seit Taliban-Übernahme besonders unsicher

Am Freitag waren sieben pakistanische Soldaten bei einem Hinterhalt in der an Khost grenzenden pakistanischen Region Nordwasiristan getötet worden. Pakistans neuer Premierminister Shehbaz Sharif hatte deshalb Vergeltung angekĂŒndigt.

Die Region entlang der Grenze ist seit der MachtĂŒbernahme der Taliban in Afghanistan besonders unsicher. Offenbar beflĂŒgelt von der Übernahme in Kabul haben die Taliban ihre Angriffe im pakistanischen Teil des Stammesgebiets ausgeweitet. Im November hatte sich die FĂŒhrung in Islamabad mit ihnen auf eine temporĂ€re Waffenruhe geeinigt, die aber im Dezember von den Taliban wieder aufgekĂŒndigt wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wuhan meldet neue Corona-FĂ€lle
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
AfghanistanMilitÀrPakistanTaliban
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website