• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Zum Unmut der Bevölkerung: Shanghai bleibt trotz "Null-Covid" im Lockdown


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild fĂŒr einen TextBiden: G7 planen GoldembargoSymbolbild fĂŒr einen TextZwei Tote auf RheinbrĂŒcke bei MainzSymbolbild fĂŒr einen TextSenioren bekommen gĂŒnstigere KrediteSymbolbild fĂŒr einen TextMarburger Bund moniert "BĂŒrokratie-Irrsinn"Symbolbild fĂŒr einen TextBundesliga-Boss glaubt an BoomSymbolbild fĂŒr einen Text"Lewy"-Biograf spricht ĂŒber AbschiedSymbolbild fĂŒr einen TextSchöneberger klĂ€rt TV-Panne aufSymbolbild fĂŒr einen TextNeues Foto von Prinzessin AlexiaSymbolbild fĂŒr einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserImpfzertifikat lĂ€uft ab: Das gilt im UrlaubSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Shanghai bleibt trotz "Null-Covid" im Lockdown

Von afp
17.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Tests in Shanghai: Trotz "Null-Covid" Ă€ndert sich fĂŒr die Bevölkerung vorerst nichts.
Corona-Tests in Shanghai: Trotz "Null-Covid" Ă€ndert sich fĂŒr die Bevölkerung vorerst nichts. (Quelle: Kyodo News/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Situation in Shanghai ist undurchsichtig: CoronafÀlle gibt es nicht mehr, dennoch bleibt die Metropole im Lockdown. Doch es gibt schon einen Ausblick, wann es besser werden soll.

Erstmals seit Wochen hat die chinesische Wirtschaftsmetropole Shanghai am Dienstag nach eigenen Angaben den "Null-Covid"-Zustand erreicht. "Alle 16 Distrikte von Shanghai haben bereits Null-Covid auf Gemeindeebene erreicht", sagte ein Vertreter der Gesundheitsbehörden. Das bedeutet nach Angaben der Verwaltung, dass keine der mehr als 1000 am Dienstag gemeldeten Neuinfektionen außerhalb von unter QuarantĂ€ne stehenden Gebieten aufgetreten ist. Dennoch wird der strenge Lockdown in der Stadt fortgesetzt.

Am Dienstag standen nach Behördenangaben weiterhin mehr als 3,8 Millionen Einwohner der Stadt unter strengstem Lockdown. Der Widerspruch zwischen dem verkĂŒndeten "Null-Covid"-Status und den fortgesetzten FreiheitsbeschrĂ€nkungen fĂŒhrte umgehend zu Aufregung in den sozialen Netzwerken. "Wenn die Gesellschaft Null-Covid erreicht hat, warum dĂŒrfen die Leute im Distrikt Songjian weiterhin nur alle zwei Tage ins Freie", fragte ein Nutzer im Onlinedienst Weibo. "Ist das ein Shanghai in einem Paralleluniversum?", fragte ein anderer sarkastisch.

Schlimmster Ausbruch seit Beginn der Pandemie

Die Stadtverwaltung hatte am Wochenende eine schrittweise Wiederöffnung der GeschĂ€fte angekĂŒndigt, jedoch keine Details genannt. Anfang April hatten die Behörden aufgrund eines Ausbruchs der Omikron-Variante des Coronavirus drastische EinschrĂ€nkungen in Shanghai verhĂ€ngt, die die Versorgung der rund 25 Millionen Einwohner mit frischen Lebensmitteln massiv erschwerten und sich auf globale Lieferketten auswirkten. Aufgrund der Restriktionen war großer Unmut in der Bevölkerung laut geworden, den BĂŒrger unter anderem in Online-Videos Ă€ußerten.

China erlebt seit Wochen den schlimmsten Corona-Ausbruch seit Beginn der Pandemie. Das Land hatte von Beginn der Pandemie an auf rigorose Restriktionen gesetzt und die Infektionszahlen damit ĂŒber lange Zeit hinweg auf im internationalen Vergleich relativ niedrigem Stand halten können. China setzt weiterhin auf eine strikte Null-Covid-Strategie und unterscheidet sich damit von vielen anderen LĂ€ndern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jetzt live: Scholz begrĂŒĂŸt Gipfelteilnehmer
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
LockdownShanghai
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website