t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikAuslandInternationale Politik

Terrororganisation Al-Qaida meldet Tod von Anführer im Jemen


Er stand auf der US-Terrorliste
Al-Qaida meldet Tod seines Anführers

Von dpa
11.03.2024Lesedauer: 1 Min.
imago 81680625Vergrößern des BildesStandbild aus einem Propagandavideo (Archivbild): Chalid al-Batarfi, Anführer der Al-Qaida im Jemen, ist wohl gestorben. (Quelle: Handout/imago)
Auf WhatsApp teilen

Vier Jahre stand er an der Spitze des Al-Qaida-Ablegers im Jemen. Nun hat die Gruppe den Tod ihres Anführers Chalid al-Batarfi gemeldet – und seinen Nachfolger bekannt gegeben.

Der Ableger der Terrororganisation Al-Qaida im Jemen hat den Tod seines Anführers Chalid al-Batarfi bekannt gegeben. In einem Video, das die Gruppe am Sonntag (Ortszeit) in den sozialen Netzwerken teilte, wurde der regionale Anführer in einem Leichentuch gezeigt. Über die Todesumstände wurde nichts gesagt.

Ein Nachfolger ist auch bekannt

Al-Batarfi stand vier Jahre an der Spitze des Al-Qaida-Ablegers auf der Arabischen Halbinsel. Die USA führten ihn auf der Terrorliste und hatten eine Belohnung von fünf Millionen US-Dollar (knapp 4,6 Millionen Euro) auf Al-Batarfi ausgesetzt.

In dem Video wurde zugleich Saad bin Atif al-Awlaki als neuer Anführer verkündet. Auch auf ihn ist von den USA eine Belohnung von bis zu sechs Millionen Dollar (rund 5,4 Millionen Euro) ausgesetzt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website