• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Internationale Politik
  • Snowden-Vertraute und Wikileaks-Mitarbeiterin Sarah Harrison nach Berlin gereist


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextBei einer Frage weicht Scholz ausSymbolbild f├╝r einen TextAmpel einigt sich bei Verbrenner-AusSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextKondomhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen TextKomiker Nick Nemeroff stirbt mit 32Symbolbild f├╝r ein VideoDie versteckten Botschaften bei WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextStromschlag: Baumarbeiter in LebensgefahrSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Snowden-Vertraute h├Ąlt sich in Deutschland auf

Von afp, dpa
Aktualisiert am 07.11.2013Lesedauer: 2 Min.
Sarah Harrison, Wikileaks, Edward Snowden
Sarah Harrison begleitete Edward Snowden in seinen ersten Wochen in Moskau (Quelle: Archiv/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wikileaks-Mitarbeiterin Sarah Harrison hat das Versteck des fr├╝heren Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden in Moskau verlassen und ist nach Berlin gereist.

Sie sei nach mehreren Wochen an der Seite Snowdens am Wochenende in Deutschland eingetroffen, hie├č es am Mittwoch in einer von der Enth├╝llungsplattform ver├Âffentlichten Erkl├Ąrung. Aus Angst vor Repressalien kehre sie nicht ihr Heimatland Gro├čbritannien zur├╝ck, schrieb Harrison. Wie lange sich Harrison in Deutschland aufhalten will und wie ihre weiteren Pl├Ąne sind, geht aus dem Statement nicht hervor.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Die vor├╝bergehende Festnahme des Lebensgef├Ąhrten von US-Enth├╝llungsjournalist Glenn Greenwald am Londoner Flughafen habe gezeigt, dass in Gro├čbritannien ein Klima der "Verfolgung" herrsche. Greenwald hatte als erster auf Grundlage von Snowdens Unterlagen ├╝ber die Spionagepraktiken des US-Geheimdiensts NSA berichtet. Die Wikileaks-Anw├Ąlte h├Ątten ihr daher von einer Weiterreise in ihr Heimatland abgeraten, erkl├Ąrte Harrison.

Enge Vertraute von Assange

Harrison hatte Snowden bei seiner Flucht von Hongkong nach Russland im Juni unterst├╝tzt. Nach seinem 39-t├Ągigen Aufenthalt im Transitbereich eines Flughafens in Moskau habe sie Snowden weiter begleitet, "bis unser Team sicher sein konnte, dass er sich eingerichtet hat und von keiner Regierung beeinflusst wird". In der vergangenen Woche war sie auch dabei, als der Gr├╝nen-Politiker Hans-Christian Str├Âbele in Moskau mit Snowden zusammentraf.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
J├╝rgen Gosch macht sein Edelrestaurant auf Sylt wieder dicht
J├╝rgen Gosch ist Inhaber der gleichnamen Fischkette Gosch. F├╝r sein Edelrestaurant hingegen lief es nicht so gut.


Snowden hatte am 1. August ein auf ein Jahr begrenztes Aufenthaltsrecht in Russland erhalten. Die Bundesregierung lehnt es weiterhin ab, Snowden Asyl zu gew├Ąhren.

Harrison ist eine der engsten Vertrauten des Wikileaks-Gr├╝nders Julian Assange. Der Australier harrt noch immer in Ecuadors Botschaft in London aus, um seiner Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Die ihm dort zur Last gelegten Sexualdelikte nennt Assange vorgeschoben. Er f├╝rchtet, letztlich an die USA ausgeliefert zu werden. Dort droht ihm wegen Geheimnisverrats eine lebenslange Haftstrafe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
DeutschlandEdward SnowdenGro├čbritannienLondonMoskauRusslandSarah Harrison
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website