• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Internationale Politik
  • Streit über UN-Blauhelmmission: Tillerson und Lawrow geraten aneinander


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Tillerson und Lawrow geraten aneinander

Von ap, afp
Aktualisiert am 07.12.2017Lesedauer: 2 Min.
OSZE-Ministertreffen: Tillerson (links) traf sich in Wien mit europäischen Diplomaten und geriet mit seinem russischen Kollegen Lawrow (rechts) zusammen.
OSZE-Ministertreffen: Tillerson (links) traf sich in Wien mit europäischen Diplomaten und geriet mit seinem russischen Kollegen Lawrow (rechts) aneinander. (Quelle: Alexander Shcherbak/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Harte Töne von US-Außenminister Tillerson gen Moskau: Russland sei "die Quelle der Gewalt" im Ukraine-Konflikt. Beim Streit der Großmächte geht es um ein UN-Mandat für die Ost-Ukraine.

Zum Auftakt des OSZE-Treffens am Donnerstag in Wien sind die Außenminister Russlands und der USA, Sergej Lawrow und Rex Tillerson, beim Thema Ukraine aneinandergeraten. Russland sei "die Quelle der Gewalt" in dem Konflikt, sagte Tillerson. Moskau trainiere die Rebellen und versorge sie mit Waffen.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Das Vorgehen Russlands in der Ukraine sei die "größte Hürde" auf dem Weg zu einer Normalisierung der bilateralen Beziehungen, fügte Tillerson beim Treffen der Außenminister der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der österreichischen Hauptstadt hinzu.

Russland für limitiertes UN-Mandat

Russlands Außenminister Lawrow hatte zuvor ein von den USA gefordertes umfangreiches UN-Mandat für die Ost-Ukraine kritisiert. Dies komme einem Versuch gleich, "dieses Problem mit Gewalt zu lösen".

Russland hatte einen Einsatz von Blauhelmsoldaten in der Ukraine lange Zeit grundsätzlich abgelehnt, sich vor einigen Wochen aber für ein limitiertes UN-Mandat ausgesprochen. Aus Sicht des Kreml wäre die Aufgabe der UN-Soldaten lediglich der Schutz der OSZE-Beobachter an der Demarkationslinie in der Ostukraine.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyjs Stabschef: Ukraine muss Krieg bis Ende Herbst beenden
Ein ukrainischer Soldat auf einem Panzer: Der Stabschef von Präsident Selenskyj hat erklärt, dass sein Land den Krieg bis Ende Herbst beenden müsste.


Westliche Verbündete fordern Blauhelmeinsatz

Kiew, Washington und andere westliche Verbündete fordern hingegen einen umfangreichen Blauhelmeinsatz im gesamten umkämpften Gebiet. Sie lehnen ein Mandat nur für die Frontlinien ab aus Furcht, dies könnte die derzeitige Situation und somit die Präsenz Russlands in der Ost-Ukraine zementieren.

Im Osten der Ukraine kämpfen seit mehr als drei Jahren regierungstreue ukrainische Truppen und prorussische Rebellen gegeneinander. Seither wurden bereits etwa 10.000 Menschen getötet. Der Konflikt stürzte die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen in eine tiefe Krise.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Dallas
MoskauRusslandSergej LawrowUSAUkraine
Politik international


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website