Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Tillerson und Cavusoglu: USA und Türkei wollen Verhältnis normalisieren

Deeskalation in Syrien  

USA und Türkei wollen Verhältnis normalisieren

16.02.2018, 18:18 Uhr | rtr

Tillerson und Cavusoglu: USA und Türkei wollen Verhältnis normalisieren. Mevlüt Cavusoglu (r.) und Rex Tillerson: Die beiden Außenminister sind um eine Verbesserung des bilateralen Verhältnisses ihrer Länder bemüht. (Quelle: AP/dpa/Stf/Anadolu)

Mevlüt Cavusoglu (r.) und Rex Tillerson: Die beiden Außenminister sind um eine Verbesserung des bilateralen Verhältnisses ihrer Länder bemüht. (Quelle: Stf/Anadolu/AP/dpa)

Der türkische Außenminister Cavusoglu plädierte mit seinem US-Amtskollegen Tillerson auf eine Normalisierung des angespannten Verhältnisses. Ein weiteres Treffen ist bereits geplant.

Die Türkei und die USA wollen nach den Worten des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu ihre angespannten Beziehungen normalisieren. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem US-Kollegen Rex Tillerson sagte Cavusoglu, dazu sei ein weiteres Treffen Mitte März geplant.

Gemeinsames Ziel: IS besiegen

Tillerson betonte die gemeinsamen Interessen beider Staaten. Sie wollten den IS besiegen, stabile Zonen schaffen sowie ein unabhängiges und einiges Syrien sichern. Die USA akzeptierten zudem das legitime Recht der Türkei auf sichere Grenzen. Er appellierte zugleich an die Türkei, jede weitere Eskalation zu verhindern.

Beide Nato-Partner liegen im Streit wegen ihres militärischen Engagements in Syrien, wo sie teils gegensätzliche Interessen verfolgen. Die USA unterstützen eine von der kurdischen YPG-Miliz dominierte Streitmacht, die erfolgreich die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekämpft. Die Türkei betrachtet die syrische YPG als terroristische Gruppierung und will deren Erstarken an der Grenze verhindern, damit sie nicht der kurdischen Autonomiebewegung in der Türkei Auftrieb gibt.

Verwendete Quellen:
  • Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal