Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Erfolgreiche Gespräche: Nordkorea und Südkorea planen drittes Gipfeltreffen

Erfolgreiche Gespräche  

Nord- und Südkorea planen drittes Gipfeltreffen

13.08.2018, 21:50 Uhr | dpa

Erfolgreiche Gespräche: Nordkorea und Südkorea planen drittes Gipfeltreffen. Die Vereinigungsminister aus Nord- und Südkorea (2. Reihe) schütteln sich die Hände: Ihre gemeinsame Stellungnahme bestand aus nur drei Sätzen. (Quelle: AP/dpa/Uncredited/South Korea Unification Ministry)

Die Vereinigungsminister aus Nord- und Südkorea (2. Reihe) schütteln sich die Hände: Ihre gemeinsame Stellungnahme bestand aus nur drei Sätzen. (Quelle: Uncredited/South Korea Unification Ministry/AP/dpa)

Nord- und Südkorea nähern sich weiter an – darauf deutet Vieles hin. Es laufen Gespräche und weitere sollen folgen. Doch über die Inhalte ist wenig bekannt.

Zwischen Nord- und Südkorea gibt es weitere Zeichen der Entspannung: Vertreter beider Länder einigten sich auf ein drittes Gipfeltreffen zwischen den Staatschefs Moon Jae In und Kim Jong Un im September in Pjöngjang. Dies erklärten die Delegationen beider Länder in einer gemeinsamen Stellungnahme im nordkoreanischen Panmunjom.

Es wäre das erste Treffen in der nordkoreanischen Hauptstadt seit mehr als zehn Jahren. Das letzte Mal hatten die mittlerweile verstorbenen Staatschefs Roh Moo Hyun und Kim Jong Il, Vater von Kim Jong Un, im Oktober 2007 in Pjöngjang Gespräche geführt.

Die Vertreter sendeten positive Signale

Die Delegationen beider Seiten kamen auf der nordkoreanischen Seite des Friedensdorfes Panmunjom entlang der entmilitarisierten Zone zusammen, die Nord- und Südkorea trennt. Die südkoreanische Delegation wurde von Vereinigungsminister Cho Myoung Gyon angeführt, die nordkoreanische Delegation von Ri Son Gwon, Vorsitzender der Agentur für zwischenkoreanische Angelegenheiten. Die Beziehungen zwischen den beiden Koreas zu verbessern, sei das Anliegen aller Koreaner, sagte Nordkoreas Delegationsführer Ri kurz vor Beginn der Gespräche.

Die gemeinsame Stellungnahme nach den rund zweistündigen Gesprächen umfasste lediglich drei Sätze. Südkoreas Vereinigungsminister Cho zufolge debattierten sie "viel" über die internationalen Sanktionen gegen Nordkoreas Atomprogramm. Konkrete Gesprächsinhalte nannte er aber nicht. Zudem habe die südkoreanische Seite Pjöngjang aufgefordert, die Verhandlungen über das Nuklearprogramm mit den Vereinigten Staaten zu beschleunigen.

Das Treffen in Panmunjom war nicht von Anfang an geplant

Beim ersten Gipfeltreffen zwischen Moon und Kim im April hatten beide Seiten vereinbart, dass es im Herbst diesen Jahres ein weiteres Treffen der zwei Staatschefs in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang geben solle. Im Mai kam es zu einem spontan einberufenen zweiten Spitzentreffen zwischen Moon und Kim in Panmunjom.

Kim hatte im Juni die Bereitschaft Nordkoreas zu einer "kompletten Denuklearisierung" bekräftigt. Im Gegenzug zur atomaren Abrüstung sollen wirtschaftliche und diplomatische Sanktionen gegen Nordkorea aufgehoben werden. Es gab aber keine konkreten Zusagen, wie und bis wann abgerüstet werden solle.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe