Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Russische Bomber verletzen japanischen Luftraum

Vorfall im Pazifik  

Russische Bomber verletzen japanischen Luftraum

21.06.2019, 07:31 Uhr | dpa

Russische Bomber verletzen japanischen Luftraum. Eine Tupolev Tu-95: Zwei solcher russischen Langstreckenbomber sind südlich von Tokio in den japanischen Luftraum eingedrungen. (Archivfoto) (Quelle: Artem Alexandrovich)

Eine Tupolev Tu-95: Zwei solcher russischen Langstreckenbomber sind südlich von Tokio in den japanischen Luftraum eingedrungen. (Archivfoto) (Quelle: Artem Alexandrovich)

Südlich von Tokio hat es einen Zwischenfall mit russischen Militärflugzeugen gegeben, japanische Kampfjets stiegen auf. Solche Einsätze häufen sich.

Zwei russische Militärflugzeuge haben japanischen Angaben zufolge den Luftraum Japans verletzt. Die beiden TU-95-Bomber hätten sich am Donnerstag den im Süden liegenden japanischen Inseln, darunter Kyushu, genähert und seien dann über den Pazifik Richtung Festland weitergeflogen, teilte das Verteidigungsministerium mit.

Eine der Maschinen habe den Luftraum zwei Mal über den Daito-Inseln südlich von Tokio verletzt. Dann seien die beiden Flugzeuge entlang der nordöstlichen Küstenlinie geflogen, bevor sie nach Russland zurückgekehrt seien. Japanische Kampfflugzeuge seien aufgestiegen, um die russischen Flugzeuge zu vertreiben.

Einem Ministeriumsbericht zufolge stiegen im zu Ende gegangenen Haushaltsjahr bis 31. März eigene Kampfflugzeuge 999 Mal auf, um ausländische Flugzeuge aus dem japanischen Luftraum zu vertreiben. Dabei handelte es sich 343 Male um russische, 638 Male um chinesische Flugzeuge. Es war laut Ministerium die zweithöchste Zahl von solchen Einsatzflügen seit Ende des Zweiten Weltkriegs.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal