Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

USA werfen 24 russische Diplomaten aus dem Land

Angespanntes Verhältnis  

USA werfen 24 russische Diplomaten aus dem Land

02.08.2021, 19:48 Uhr | rtr

USA werfen 24 russische Diplomaten aus dem Land. Joe Biden: Zwischen dem US-Präsidenten und Kreml-Chef Wladimir Putin kriselt es weiterhin. (Quelle: imago images/Alex Edelman)

Joe Biden: Zwischen dem US-Präsidenten und Kreml-Chef Wladimir Putin kriselt es weiterhin. (Quelle: Alex Edelman/imago images)

Die Beziehung zwischen Russland und den USA bleibt angespannt. Zuletzt haben Hackerangriffe das Verhältnis belastet, nun sollen russische Diplomaten auf Bitten der US-Regierung die Vereinigten Staaten verlassen.

Die USA wollen nach russischen Angaben die Visen von 24 Diplomaten nicht verlängern und sie damit zum Verlassen des Landes zwingen. Die US-Regierung habe die Diplomaten aufgefordert, bis zum 3. September auszureisen, berichtete am Montag die russische Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf Botschafter Anatoli Antonow.

US-Präsident Joe Biden hatte sich im Juni erstmals persönlich mit seinem russischen Kollegen Wladimir Putin in Genf getroffen, aber damit keine Trendwende in den angespannten Beziehungen zwischen beiden Staaten eingeläutet. Zuletzt hatte Biden Russland für Cyberangriffe in den USA verantwortlich gemacht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: