Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextKahn widerspricht LewandowskiSymbolbild f├╝r einen TextKajak-Unfall: Deutscher ertrinkt in TirolSymbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextAffenpocken: Zweiter Herd gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextMusk spottet: "Fass mein W├╝rstchen an"Symbolbild f├╝r einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild f├╝r einen TextRoyal Family nahm ukrainische Gefl├╝chtete aufSymbolbild f├╝r einen TextArbeiter ersticken in BrunnenschachtSymbolbild f├╝r einen TextSo viele WhatsApps haben Sie verschicktSymbolbild f├╝r einen TextSarah Connor teilt seltenes P├ĄrchenfotoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTochter schockte Heidi Klum mit Ver├Ąnderung

Assange darf vor Obersten Gerichtshof ziehen

Von dpa
Aktualisiert am 24.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Julian Assange (Archivbild): Das Londoner Berufungsgericht gab am Mittag den Weg zum Supreme Court frei.
Julian Assange (Archivbild): Das Londoner Berufungsgericht gab am Mittag den Weg zum Supreme Court frei. (Quelle: /Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erfolg f├╝r Julian Assange: Im Streit um seine Auslieferung darf der 50-J├Ąhrige vor dem obersten britischen Gericht in Berufung gehen. In den USA droht ihm dagegen weiter eine hohe Haftstrafe.

Der Wikileaks-Gr├╝nder Julian Assange darf im Rechtsstreit um seine Auslieferung in die USA Berufung einlegen. Das teilte der High Court in London am Montag mit und folgte damit der Argumentation von Assanges Anw├Ąlten. Damit d├╝rfte das juristische Tauziehen mit den USA vor dem h├Âchsten britischen Gericht, dem Supreme Court, weitergehen.

Die US-Justiz will Assange wegen Spionagevorw├╝rfen den Prozess machen. Dem geb├╝rtigen Australier drohen dort bei einer Verurteilung bis zu 175 Jahre Haft.

Strittig: Assanges psychische Gesundheit

Vorgeworfen wird ihm, gemeinsam mit der Whistleblowerin Chelsea Manning geheimes Material von US-Milit├Ąreins├Ątzen im Irak und in Afghanistan gestohlen und ver├Âffentlicht zu haben und damit das Leben von US-Informanten in Gefahr gebracht zu haben. Seine Unterst├╝tzer sehen in ihm dagegen einen investigativen Journalisten, der Kriegsverbrechen ans Licht gebracht hat. Der 50-J├Ąhrige sitzt seit mehr als zwei Jahren im Londoner Hochsicherheitsgef├Ąngnis Belmarsh in Haft.

Weitere Artikel

Sind Abgeordnete unter den Verd├Ąchtigen?
Geheimnisverrat im Bundestag ÔÇô Staatsanwaltschaft eingeschaltet
Sitzung im Bundestag: Die Verwaltung hat 19 Verst├Â├če gegen den Geheimschutz an Ermittler ├╝bergeben.

M├╝nchner Missbrauchsgutachten
Papst Benedikt XVI. r├Ąumt Falschaussage ein
Der emeritierte Papst Benedikt (Archivbild): Eine seiner wichtigsten Aussagen in den M├╝nchner Missbrauchsermittlungen war falsch.

Bettel-Mails an Anh├Ąnger
Trump bedient sich freiz├╝gig an Spendengeldern
Donald Trump: Der Gro├čteil seiner Spenden kommt von Senioren.


Ein britisches Gericht hatte die Auslieferung Assanges in die USA mit Blick auf seine psychische Gesundheit zun├Ąchst untersagt. Die USA hatten entsprechende medizinische Gutachten jedoch angezweifelt, Berufung eingelegt und damit auch Erfolg gehabt. Ein Berufungsgericht hatte das Auslieferungsverbot im vergangenen Dezember aufgehoben. Diese Entscheidung will Assange nun vor dem Supreme Court ├╝berpr├╝fen lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Das Veto Erdo─čans hat andere Gr├╝nde"
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch
LondonUSA
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website