t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

"Wunderwaffe": Neue Kamikaze-Drohne in der Ukraine gesichtet


Neue Kamikaze-Drohne in der Ukraine gesichtet

Von t-online, mir

23.04.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 153314387Vergrößern des BildesStart einer Switchblade-300-Drohne auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr (Archivbild): Das Schwestermodell wurde nun in der Ukraine gesichtet. (Quelle: ZUMA Wire/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In der Ukraine sind erste Aufnahmen von einer "Wunderdrohne" aufgetaucht. Sie kann mehr als 90 Kilometer weit fliegen und sogar Panzer zerstören.

Wer wissen will, welche Waffen im Ukraine-Krieg zum Einsatz kommen, ist beim Twitter-Kanal "Ukraine Weapons Tracker" an der richtigen Adresse. Detailliert wird hier anhand von Video- und Fotomaterial analysiert, was gesichtet oder benutzt wurde.

Bereits vor ein paar Tagen posteten die Betreiber ein Video, welches eine kleine Sensation zeigt: die erste Aufnahme einer "Wunderdrohne" namens Switchblade 600, welche die USA an die ukrainische Armee geliefert haben soll.

Aufgenommen wurde das Video angeblich von russischen Soldaten, die damit angegriffen wurden. Zu sehen sind Teile der abgeschossenen Drohne.

Anders als Vorgänger-Drohnen wie die kleinere Switchblade 300 kann die neue Lenkdrohne Ziele in mehr als 90 Kilometern Entfernung erreichen. Das soll auch dank deutscher Technik möglich sein, die darin verbaut ist.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Panzer werden über das schwache Dach angegriffen

Die Switchblade 600 ist eine unbemannte "Kamikaze"-Drohne, die bis zu 40 Minuten fliegen kann und mit einem Hohlladungsgefechtskopf sowie einem Elektromotor ausgestattet ist. Sie wiegt rund 23 Kilogramm und kann von einer Person getragen werden. Gesteuert wird sie von einer Bodenstation aus. Entwickelt hat sie der US-Hersteller AeroVironment. Mit ihr können im Gegensatz zu anderen Drohnen auch Kampfpanzer attackiert werden. Der Angriff erfolgt dabei über die schwache Dachpanzerung.

Switchblade-Drohnen gehören zur Kategorie der "Loitering Weapons" (lauernde Waffen): Das sind Lenkwaffen, die ohne Zieleingabe gestartet werden können und eine Weile am potenziellen Zielort kreisen können, bevor sie angreifen.

Bereits kurz nach Beginn des Ukraine-Kriegs hatte die amerikanische Regierung angekündigt, Switchblade-Drohnen an die Ukraine liefern zu wollen. Im vergangenen Jahr hatte sie bereits mehrere Hundert Switchblade-300-Drohnen gesandt. Die erste Switchblade 600 soll laut einem Bericht des US-Fachmagazins "Popular Mechanics" bereits im Herbst in der Ukraine eingetroffen sein.

Verwendete Quellen
  • Twitterkanal "Ukraine Weapons Tracker"
  • Technische Angaben zur Switchblade 600 auf der Website des Herstellers AeroVironment
  • Popular Mechanics: "Watch the First Confirmed Use of a Tank-Busting Switchblade-600 Drone In Ukraine", 21. April 2023
  • Soldat und Technik: "Loitering Munition – Litauen beschafft Switchblade 300 und 600", 23. Dezember 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website