Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Verräterische Satellitenfotos: Plant Nordkorea einen Atomtest?

Plant Nordkorea einen Atomtest?  

Satellitenfotos zeigen verräterische Aktivitäten

03.05.2017, 22:44 Uhr | AFP, MHa

Verräterische Satellitenfotos: Plant Nordkorea einen Atomtest?. Ein Satellitenfoto zeigt das Atomwaffen-Testgelände in Punggye Ri im gebirgigen Nordosten von Nordkorea. (Quelle: dpa/Archivbild)

Ein Satellitenfoto zeigt das Atomwaffen-Testgelände in Punggye Ri im gebirgigen Nordosten von Nordkorea. (Quelle: Archivbild/dpa)

Nordkorea bereitet möglicherweise einen weiteren Atomtest vor. Satellitenfotos zeigen verräterische Aktivitäten in einer Testanlage. 

Auf den Bildern von der Atomtest-Anlage Punggye Ri ist Experten zufolge eine deutliche erhöhte Aktivität zu erkennen. Auf den Aufnahmen vom 25. April sind demnach Arbeiter zu sehen, die offenbar einen Tunnel leer pumpen, der möglicherweise für einen weiteren Atomtest vorbereitet werde, erklärte die auf Nordkorea spezialisierte US-Webseite 38 North.

Außerdem sei auf dem Gelände eine auffallend große Zahl an Menschen zu sehen. Es sei "unklar", ob die Aktivitäten ein Hinweis darauf seien, dass ein Atomtest möglicherweise abgesagt worden sei, die Anlage nur im Bereitschaftsmodus verharre oder ein Test unmittelbar bevorstehe. 

Aufnahmen vom 19. und 21 April zeigten zudem Arbeiter beim Volleyball-Spiel nahe einer Wachbaracke und an zwei anderen Orten auf dem Gelände. Experten gehen angesichts dieser "ungewöhnlichen" Szenen von einer Propaganda-Inszenierung aus.

Bombentest "zu jeder Zeit und an jedem Ort"

Punggye Ri ist ein weitläufiges Areal mit zahlreichen Tunneln und Testanlagen in den Bergen im Nordosten des Landes. Nordkorea hat nach eigenen Angaben seit 2006 fünf Atomwaffentests vorgenommen, davon zwei im vergangenen Jahr.

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel und in der Region ist derzeit angespannt, weil das kommunistische Land immer wieder Raketentests vornimmt und damit gegen UN-Resolutionen verstößt. Am Montag drohte Pjöngjang, "zu jeder Zeit und an jedem Ort" zu einem neuen Atomtest bereit zu sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe