Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

Briten nehmen Auto mit an Bord eines Evakuierungsfluges aus Kabul


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextPressesprecher kündigt eigenen Tod anSymbolbild für einen TextSenior stirbt nach Fahrradtour mit EnkelSymbolbild für einen TextBundesliga-Trainer vor dem Aus?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kritik an Einsatz: Briten fliegen Auto aus Kabul aus

Von t-online
Aktualisiert am 25.08.2021Lesedauer: 1 Min.
An Bord einer spanischen Evakuierungsmaschine: Bei einem britischen Evakuierungsflug aus Kabul soll auch ein Auto ausgeflogen worden sein.
An Bord einer spanischen Evakuierungsmaschine (Symbolbild): Bei einem britischen Evakuierungsflug aus Kabul soll auch ein Auto ausgeflogen worden sein. (Quelle: Ministry of Defense of Spain/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Flughafen in Kabul warten noch immer unzählige Menschen auf Rettung. Bei einem Evakuierungsflug der Briten war nun auch ein Auto mit an Bord. Das sorgt für heftige Kritik.

Bei einem Evakuierungsflug aus Kabul haben britische Sicherheitskräfte ein Auto ausgeflogen. In einem Video des Senders "Sky News" ist zwischen den evakuierten Menschen ein Auto zu sehen. Jetzt stehen die Briten in der Kritik, Platz an Bord der Maschine verschwendet zu haben.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Laut "Daily Mail" sei das Flugzeug nicht mit weiteren Menschen beladen worden, um das Zeitfenster am Flughafen in Kabul einzuhalten. Daher sei neben den 134 Menschen auch das Auto ausgeflogen worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "Daily Mail": Ex-Royal Marine Pen Farthing WILL be able to airlift staff and 200 animals from Kabul as his rescue mission on chartered flight is given green light amid bid to get 4,000 Britons and Afghans to safety in next 36 hours
  • Twitter: Post von Lisa Dowd Sky News
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die "harte Nuss" blieb dem Westen erspart
Von Wladimir Kaminer
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch
Kabul

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website