Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

USA: Barack Obama warnt Demokraten vor radikaler Linkspolitik

Vorwahlkampf in den USA  

Obama warnt Demokraten vor zu radikalem Linksschwenk

16.11.2019, 18:08 Uhr | lw , t-online.de

 (Quelle: Imago)
Warren: Diese Frau will Amerika umkrempeln

Diese Frau will Amerika umkrempeln. Die demokratische Senatorin gilt als Wall-Street-Kritikerin, gehört zum progressiven linken Flügel der Partei und hat sich unter anderem durch ihren Einsatz für die Rechte von Arbeitnehmern einen Namen gemacht. In der jüngsten Vergangenheit forderte sie eine Reform der Strafjustiz und Zitat "gleiche Gerechtigkeit für alle" sowie Legalisierung von Marihuana im ganzen Land. (Quelle: t-online.de)

Eizabeth Warren: Die Senatorin ist eine Führungsfigur der linken Demokraten und will mit radikalen Ideen gegen Präsident Trump antreten. (Quelle: t-online.de)


Bis jetzt äußerte sich Barack Obama nicht zum Vorwahlkampf in den USA. Nun sieht sich der Ex-Präsident aber offenbar doch genötigt, den Demokraten eine wichtige Warnung auszusprechen. 

Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, hat sich bislang aus dem Vorwahlkampf seiner Demokraten herausgehalten. Nun ergreift der 58-Jährige aber doch das Wort – denn er macht sich große Sorgen, berichtet neben anderen Medien "Zeit Online". Obama warnt seine Partei demnach vor einem politischen Linkskurs: Er äußerte seine Bedenken, dass viele Wählerinnen und Wähler verschreckt werden könnten. 

Der Politiker nannte zunächst keine konkreten Namen von Präsidentschaftsbewerbern – im Raum stehen jedoch die linken Senatoren Elizabeth Warren und Bernie Sanders. Sanders sprach in seinem Vorwahlkampf von einer "Revolution", die er einleiten wolle. Und auch Warren fordert einen massiven strukturellen Wandel, heißt es in dem Bericht.
 

 
Derartige linksgerichtete Ansichten würden Obamas Ansicht nach gemäßigte Republikaner und unabhängige Wähler vergraulen. Diese gelte es jedoch zu überzeugen, um den amtierenden Republikaner Donald Trump zu besiegen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal