Sie sind hier: Home > Politik > Bundestagswahl 2017 und die Folgen >

Bundestagswahl 2017: Willy Brandt greift nochmal in Wahlkampf ein

Unbekannte stellen Plakat auf  

Willy Brandt greift in Wahlkampf ein

08.09.2017, 09:48 Uhr | dpa, pdi

Bundestagswahl 2017: Willy Brandt greift nochmal in Wahlkampf ein. Ein Wahlplakat des ehemaligen Bundeskanzlers Willy Brandt steht  in Leverkusen am Straßenrand. (Quelle: dpa)

Ein Wahlplakat des ehemaligen Bundeskanzlers Willy Brandt steht in Leverkusen am Straßenrand. (Quelle: dpa)

Ist es eine Botschaft an die heutige SPD oder einfach ein Andenken an den verdienten Alt-Kanzler? In Leverkusen haben Unbekannte ein Wahlplakat mit dem Konterfei des 1992 gestorbenen Willy Brandt aufgestellt. 

Ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod greift Willy Brandt noch einmal in den SPD-Wahlkampf ein. Darauf ist zu lesen: "Willy Brandt muss Kanzler bleiben. Deshalb: SPD". Der historische Aufruf zur Bundestagswahl 1972 steht passenderweise am Willy-Brandt-Ring. Bei der örtlichen SPD weiß man bislang nicht, wer dahinter steckt.

"Das ist nicht von uns veranlasst", sagte die Vorsitzende Aylin Dogan am Donnerstag. "Aber danke an alle, die uns da im Wahlkampf unterstützen wollen." Zuvor hatte der "Kölner Stadt-Anzeiger" über das Plakat berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal