HomePolitikDeutschlandGesellschaft

Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter – auch im Vergleich zum Vorjahr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutscher im Iran festgenommenSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für ein VideoHier ziehen Sturm und Gewitter aufSymbolbild für einen TextTraditionsklub entlässt StadionsprecherSymbolbild für einen TextGeraten Harry und Meghan unter Druck?Symbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextHertha setzt Windhorst wohl UltimatumSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbt
2. Liga: HSV im Nordderby gefordert
Symbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextGoogle: Milliardeninvestition in BerlinSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Von dpa
Aktualisiert am 23.09.2018Lesedauer: 1 Min.
Das Logo eines Jobcenters: 2,256 Millionen Menschen waren im September auf Jobsuche. (Archivbild)
Das Logo eines Jobcenters: 2,256 Millionen Menschen waren im September auf Jobsuche. (Archivbild) (Quelle: Jens Kalaene/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit Blick auf den Arbeitsmarkt zeigen sich Experten optimistisch: Nicht nur der Herbstaufschwung lässt die Zahl der Arbeitslosen fallen. Auch im Vergleich zum Vorjahr sieht es gut aus.

Die deutsche Wirtschaft zeigt sich nach Einschätzung von Experten in den kommenden Monaten weiter stabil – auch wenn der Aufschwung etwas an Dynamik verloren hat. Die robuste Konjunktur wirke sich positiv auf den Arbeitsmarkt aus, berichteten Volkswirte deutscher Großbanken in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Sie gehen von einem moderaten Herbstaufschwung mit immer noch deutlich sinkenden Arbeitslosenzahlen aus.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

  • Weniger Gehalt: Zahl der Leiharbeiter gestiegen
  • Integration von Flüchtlingen: Wer darf eigentlich in Deutschland arbeiten?
  • Arbeitsmarktvergleich: Arbeitnehmer im Osten arbeiten weiter länger als im Westen

Nach den Berechnungen der Ökonomen waren im September 2,256 Millionen Frauen und Männer ohne Job. Das wären etwa 95.000 weniger als im August und rund 184.000 weniger als vor einem Jahr.

Momentan stellen Unternehmen wieder mehr Mitarbeiter ein

Für den stärkeren Rückgang sorge das Ende der Sommerpause. Viele Unternehmen hätten wieder verstärkt Mitarbeiter eingestellt, so die Experten. Die offiziellen Arbeitsmarkt-Zahlen will die Bundesagentur für Arbeit am kommenden Freitag (28. September) bekanntgeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Die Menschen fühlen sich nicht mehr sicher"
Von Miriam Hollstein
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke und Florian Harms
Deutsche Presse-AgenturJobcenter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website