Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Peter Altmaier nach Sturz von Bühne: "Als hätte mich Muhammad Ali verprügelt"

Nach Sturz von Bühne  

Altmaier: "Als hätte mich Muhammad Ali verprügelt"

31.10.2019, 08:32 Uhr | dpa

Altmaier stürzt nach Rede von der Bühne

Peter Altmaier ist nach einer Rede von der Bühne gestürzt. Der Vorfall um den Bundeswirtschaftsminister passierte beim Digitalgipfel in Dortmund. Der 61-Jährige stolperte nach seiner Auftaktrede auf einer Treppe.(Quelle: t-online.de)

Nasenbeinbruch: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist nach einer Rede von der Bühne gestürzt und hat sich dabei verletzt. (Quelle: t-online.de)


Nach seinem Unfall beim Digitalgipfel in Dortmund hat Peter Altmaier sich nun selbst geäußert. Der Minister sagt, er habe großes Glück gehabt. Dennoch seien die Folgen des Sturzes deutlich sichtbar.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist froh, dass sein Sturz in Dortmund keine schlimmeren Folgen hat. "Ich hatte großes Glück im Unglück, dass alles so glimpflich abgelaufen ist. Die Ärzte und Pfleger waren großartig", sagte der CDU-Politiker der "Bild"-Zeitung nach der Entlassung aus dem Krankenhaus.

Deutlich sichtbar sind die Folgen des Sturzes allerdings schon: "Ich bin schwarz und grün im Gesicht, als hätte mich Muhammad Ali verprügelt. Dennoch ist mein Gesicht nicht unbedingt ein politisches Statement", meinte der Minister.

Nasenbeinbruch und Platzwunde

Altmaier war am Dienstag beim Digitalgipfel in Dortmund beim Abgang von der Bühne gestürzt und verletzt in eine Klinik gebracht worden. Der 61-Jährige erlitt einen Nasenbeinbruch und trug eine Platzwunde, Prellungen und Schürfwunden davon. Das ergab die Untersuchung im Krankenhaus, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr.



Am Mittwoch konnte er die Klinik wieder verlassen. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, er werde noch einige Tage der Genesung benötigen, teilte das Ministerium am Mittwoch mit.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal