Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

SPD und Grüne wollen Tempo 30 in Städten durchsetzen

SPD und Grüne wollen Tempo 30 in Städten durchsetzen

17.06.2012, 12:16 Uhr | AFP

SPD und Grüne wollen Tempo 30 in Städten durchsetzen. Tempo 30 könnte bald Tempo 50 als Standard in Städten ersetzen - wenn es nach Rot-Grün geht (Quelle: dpa)

Tempo 30 könnte bald Tempo 50 als Standard in Städten ersetzen - wenn es nach Rot-Grün geht (Quelle: dpa)

SPD und Grüne wollen nach einem Sieg bei der kommenden Bundestagswahl innerorts generell Tempo 30 einführen, berichtet die "Welt am Sonntag" und beruft sich auf Verkehrspolitiker der beiden Parteien.

"In der Straßenverkehrsordnung sollte Tempo 30 als neue zulässige Höchstgeschwindigkeit in Städten festgeschrieben werden. Hauptverkehrsachsen sollten dann jedoch mit Tempo 50-Schildern als wichtige Ausnahme deutlich gekennzeichnet werden", sagte der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Sören Bartol, der Zeitung.

"Bremsweg wird halbiert"

SPD und Grüne versprechen sich durch die Geschwindigkeitsbeschränkung mehr Verkehrssicherheit, weniger Lärm und einen niedrigeren CO2-Ausstoß. Der Grünen-Verkehrspolitiker Anton Hofreiter sagte: "Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit in der Stadt schützt Fußgänger und Radfahrer, insbesondere Kinder, weil sich der Bremsweg mehr als halbiert". Das Limit sei auch ein Beitrag zum Lärmschutz in den Wohngebieten.

Sowohl Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) als auch der Automobilclub ADAC lehnen den Vorstoß aber ab. "Solange ich Verkehrsminister bin, wird es kein generelles Tempolimit geben", sagte Ramsauer der "WamS". ADAC-Sprecher Andreas Hölzel sagte, nach Einschätzung des Clubs werde Tempo 30 keine Akzeptanz bei den Autofahrern finden. Es sei zu befürchten, dass es "Schleichverkehr" in Wohngebieten gebe. "Die Durchschnittsgeschwindigkeit von Autos liegt bei etwa 20 Kilometern in den Städten. Tempo 30 führt also nicht zu mehr Staus", sagte Grünen-Verkehrsexperte Stephan Kühn zu diesem Thema.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: