Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Hartz-IV-Empfänger müssen wohl länger auf Geld warten

Neue Richtlinie in Jobcentern  

"Bild": Hartz-IV-Empfänger müssen wochenlang auf Geld warten

03.02.2015, 11:37 Uhr | t-online.de

Hartz-IV-Empfänger müssen wohl länger auf Geld warten. Die Jobcenter müssen neue Richtlinien umsetzen (Quelle: dpa)

Die Jobcenter müssen neue Richtlinien umsetzen (Quelle: dpa)

Hartz-IV-Empfänger müssen in den nächsten Monaten unter Umständen länger auf ihr Geld warten. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung kann sich die Auszahlung in Einzelfällen um bis zu vier Wochen verschieben. Grund dafür sind strengere Kontroll-Richtlinien, die die Bundesregierung zu Jahresbeginn erlassen hat.

Demnach müssen in den Jobcentern jetzt zwei statt vorher nur einem Mitarbeiter die Auszahlung kontrollieren, wenn sich der Betrag, den ein Hartz-IV-Empfänger erhält, ändert. Zusätzlich soll es doppelt so viele Stichproben durch Kontrolleure geben wie bisher.

Das Problem dabei: Um die neuen Vorschriften bestmöglich umsetzen zu können, bräuchten die 320 Jobcenter in Deutschland nach "Bild"-Angaben bis zu 1250 neue Mitarbeiter. Genehmigt wurden demnach aber nur 400 Stellen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) geht dem Bericht zufolge intern davon aus, dass monatlich etwa 500.000 Hart-IV-Empfänger länger auf die Auszahlung warten müssen. Ein Sprecher von Arbeitsministerin Andrea Nahles erklärte jedoch, es sei nicht mit Verzögerungen zu rechnen.

Für mögliche Verzögerungen bringt Adolf Bauer, Chef des Sozialverbandes SoVD, kein Verständnis auf. "Wer Hartz bezieht, der muss auf Kante nähen. Deshalb ist dieses Verfahren unverantwortbar", sagte der 64-Jährige zu "Bild".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal