Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Außenpolitik >

China-Reise: Angela Merkel schlägt Einladung von Hongkonger Aktivisten aus

China-Reise  

Merkel schlägt Einladung von Hongkonger Aktivisten aus

04.09.2019, 17:49 Uhr | rtr

China-Reise: Angela Merkel schlägt Einladung von Hongkonger Aktivisten aus. Angela Merkel: Die Kanzlerin wird die Einladung nach Hongkong nicht annehmen. (Quelle: Reuters/Hannibal Hanschk)

Angela Merkel: Die Kanzlerin wird die Einladung nach Hongkong nicht annehmen. (Quelle: Hannibal Hanschk/Reuters)

Angela Merkel reist am Donnerstag nach China. Ein Aktivist aus Hongkong hatte sie um Beistand im Konflikt mit dem Land gebeten. Ein Treffen mit den Aktivisten plant sie nicht.

Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf die Bitte eines Aktivisten in Hongkong um Beistand reagiert. Kanzlerin Angela Merkel habe den offenen Brief von Joshua Wong über Medien zur Kenntnis genommen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert

Zur Frage, ob die Kanzlerin Wong und andere Aktivisten bei ihrem anstehenden China-Besuch treffen werde, sagte Seibert, am Reiseprogramm Merkels habe sich nichts geändert. Das Programm sieht keine solche Treffen vor.

Aktivist: Wünschen uns Mut und Entschlossenheit

Grundsätzlich trete die Bundesregierung für eine Lösung im Dialog ohne Gewalt ein, sagte Seibert. Dieser Dialog müsse auf Grundlage des in Hongkong geltenden "Basic Law" geführt werden, sagte Seibert. Das Grundgesetz räumt den Menschen in der Sonderverwaltungszone Grundrechte wie Meinungs- und Versammlungsfreiheit ein.
 

 
Wong bat in dem über "Bild" veröffentlichten Brief Merkel um Beistand: "Wir wünschen uns, dass Sie den Mut und die Entschlossenheit gegen autoritäre Unrechtsregime zeigen, der Deutschland und Europa vor dem Ende des Kalten Krieges inspiriert hat und den Europa heute zeigt." Merkel bricht am Donnerstag zu einer dreitägigen China-Reise auf.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: