Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Außenpolitik >

Bundesregierung: Seit 2010 wurden fast 150 Deutsche im Ausland entführt

In 37 verschiedenen Ländern  

Seit 2010 wurden fast 150 Deutsche im Ausland entführt

30.11.2019, 08:00 Uhr | dpa

Bundesregierung: Seit 2010 wurden fast 150 Deutsche im Ausland entführt. Lagos in Nigeria: Laut Bundesregierung sind 19 Deutsche in dem Land seit 2010 entführt worden. (Quelle: imago images/Thoma Imo)

Lagos in Nigeria: Laut Bundesregierung sind 19 Deutsche in dem Land seit 2010 entführt worden. (Quelle: Thoma Imo/imago images)

Es sind bedrückende Zahlen, die die Bundesregierung bekannt gibt: Fast 150 Deutsche sind seit 2010 im Ausland entführt worden. Nähere Angaben macht die Regierung nicht. Aus gutem Grund.

Seit 2010 sind 143 Fälle bekanntgeworden, in denen Deutsche im Ausland entführt wurden. Das geht nach Informationen der Zeitungen der Funke Mediengruppe aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervor.

Die Entführungen ereigneten sich demnach in 37 verschiedenen Ländern, die meisten davon in Nigeria (17 Fälle, 19 Opfer), Syrien (acht Fälle, 13 Opfer), Mexiko (acht Fälle, zwölf Opfer), Afghanistan (neun Fälle, 11 Opfer) und im Senegal (sieben Fälle, sieben Opfer).


Über das weitere Schicksal der Entführten machte die Bundesregierung dem Bericht zufolge keine Angaben. Ebenso wenig teilte sie mit, wie viele Entführungen noch andauern. "Dies dient dem Schutz betroffener Personen. Bei einer Veröffentlichung entsprechender Informationen könnte Leib und Leben der betroffenen Personen einer zusätzlichen Gefährdung ausgesetzt werden", wird das Bundesinnenministerium zitiert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal