Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Corona-Krise: Frau Angela Merkel, versuchen Sie es mit diesen Beschlüssen!

MEINUNGPolitik statt Chaos  

Das sind die ultimativen Corona-Beschlüsse – eigentlich

Von Johannes Bebermeier, Sven Böll

09.04.2021, 18:56 Uhr
Corona-Krise: Frau Angela Merkel, versuchen Sie es mit diesen Beschlüssen!. Vorsicht, das ist kein Originaldokument: Es ist nur ein Vorschlag für die Beschlussvorlage (Quelle: Heike Aßmann und Ulrike Frey)

Vorsicht, das ist kein Originaldokument: Es ist nur ein Vorschlag für die Beschlussvorlage (Quelle: Heike Aßmann und Ulrike Frey)

Am Montag sollte es die 21. Ausgabe von "Merkel und die Länderfürsten streiten über Corona" geben. Daraus wurde nichts. Nun bekommt nur das Infektionsschutzgesetz ein Update. Dabei wäre eine bessere Lösung so naheliegend gewesen.   

Wir könnten uns an dieser Stelle, liebe Leserinnen und Leser, über den Dauerstreit zwischen der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten ärgern, zwischen den Regierungschefs der Länder und ... ach, lassen wir das.

Wir könnten beklagen, dass die für Montag geplante Bund-Länder-Runde erst einmal nicht stattfindet, sondern auf irgendwann oder noch später verschoben wird. 

Wir könnten uns auch noch einmal durch das müßige Klein-Klein der Corona-Politik quälen.

Dann würden wir unzählige Wissenschaftler zitieren, die seit Monaten die immer gleichen Gesetzmäßigkeiten der Pandemie beschreiben, und die in Talkshows ihre Wut darüber oft gar nicht mehr verbergen, dass aus so viel Erkenntnis so wenig Politik wird.   

Auch würden wir umfangreich kritisieren, dass einige Politiker wie Armin Laschet lange zum Nachdenken brauchen. Und uns zugleich fragen, warum andere Länderchefs eigentlich gar nicht mehr neu nachdenken, obwohl sich die Kanzlerin nach der letzten Bund-Länder-Runde auch für deren Unvermögen entschuldigen musste.

Und natürlich würden wir analysieren, warum sich Angela Merkel seit Monaten immer weniger durchsetzen kann in diesen Runden – und warum eine nun geplante bundesweit einheitliche Notbremse nicht das gleiche ist wie ein Lockdown.
 

 
Doch seien wir ehrlich: Sie sind müde, wir sind es zunehmend auch. Die Fakten liegen seit Langem auf dem Tisch, der Worte sind mehr als genug gewechselt. 

Deshalb ersparen wir Ihnen und auch uns all das für den Moment dieses Artikels und springen gleich zur Essenz: Einem Vorschlag für einen Beschlussentwurf für ein Corona-Treffen zwischen Bund und Ländern, mit dem aus unserer Sicht schon viel erreicht wäre.

Kurz und knapp, rund anderthalb Seiten, im Kern drei Punkte. 

So einfach könnte es sein. Eigentlich.

 (Quelle: t-online/Heike Aßmann) (Quelle: t-online/Heike Aßmann)

Und hier unser Beschlussentwurf noch einmal als Kopiervorlage zum Download (gerne auch für geneigte Politiker).  

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal