Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikDeutschland

Markus Söder drängt Vize Aiwanger öffentlich zu Rechtfertigung für Impfverzicht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFlick kritisiert Fifa und gibt Sané-UpdateSymbolbild für ein VideoTote nach Erdrutsch auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextSchock bei WM: Wales-Fan stirbt in DohaSymbolbild für einen Text"What A Feeling"-Star Irene Cara ist totSymbolbild für einen TextGladiatoren erpressen Touristen in RomSymbolbild für einen TextWilde Massenschlägerei fordert VerletzteSymbolbild für ein VideoSoldatenmütter klagen Putin anSymbolbild für einen TextCorona-Station in Berlin zieht BilanzSymbolbild für einen TextFamilie kracht gegen Haus – Mutter totSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Spielerfrauen feiern wilde PartySymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Söders Vize will sich nicht impfen lassen – Söder drängt auf Erklärung

Von afp
Aktualisiert am 29.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Hubert Aiwanger (l., Archivbild): "Vielleicht sagst Du selber was dazu..."
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Hubert Aiwanger (l., Archivbild): "Vielleicht sagst Du selber was dazu..." (Quelle: Sammy Minkoff/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Bayern scheint die Impfbereitschaft nachzulassen. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fühlt deswegen auch dem eigenen Kabinett auf den Zahn. Sein Stellvertreter aber lässt sich nicht beeindrucken.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat seinen Stellvertreter Hubert Aiwanger (Freie Wähler) öffentlich zu einer Rechtfertigung gedrängt, warum er noch nicht gegen das Coronavirus geimpft ist. "Vielleicht sagst Du selber was dazu, warum Du Dich nicht impfen lassen willst", sagte Söder am Dienstag im Anschluss an eine Kabinettssitzung zu seinem Koalitionspartner in München vor Journalisten zu dem an seiner Seite stehenden Aiwanger. Sich jetzt impfen zu lassen, sei kein Vordrängeln mehr, sagte Söder.

In Bayern gibt es derzeit Anzeichen für eine nachlassende Impfbereitschaft. Söder kündigte in dem Zusammenhang am Montag nach einem Impfgipfel an, die Impfbereitschaft seiner Minister und Staatssekretäre im Kabinett zu besprechen.

Hubert Aiwanger (Archivbild): Er ist stellvertretender Ministerpräsident und bayerischer Wirtschaftsminister.
Hubert Aiwanger (Archivbild): Er ist stellvertretender Ministerpräsident und bayerischer Wirtschaftsminister. (Quelle: Sammy Minkoff/imago-images-bilder)

Aiwanger: "Persönliche Entscheidung"

Aiwanger ließ sich allerdings vom Druck des CSU-Chefs und der öffentlichen Rechtfertigungsforderung nicht beeindrucken. "Die Entscheidung, ob sich jemand impfen lässt oder nicht, ist eine persönliche Entscheidung – die nehme ich auch für mich in Anspruch", sagte der Freie-Wähler-Chef.

Er wolle sich die Entwicklung "in den nächsten Wochen und Monaten" anschauen. Er sage nicht grundsätzlich nein zum impfen, wolle dies aber jetzt nicht. "Wir sollten keinen öffentlichen Druck aufbauen", forderte Aiwanger.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So hoch ist der Schaden durch den BER-Protest
  • Theresa Crysmann
  • Sonja Eichert
Von Theresa Crysmann, Sonja Eichert
Von Alexandra Schaller
CSUCoronavirusMarkus Söder

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website