t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschland

Baden-Württemberg: "Querdenker" bewirft Jens Spahns Auto mit einem Ei


Wahlkampf in Baden-Württemberg
"Querdenker" bewirft Spahns Auto mit einem Ei

Von dpa, afp, mam

Aktualisiert am 20.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizeibeamte drängen Querdenker vom Auto des Gesundheitsministers zurück: Nur so konnte Spahn abfahren.Vergrößern des BildesPolizeibeamte drängen Querdenker vom Auto des Gesundheitsministers zurück: Nur so konnte Spahn abfahren. (Quelle: Eibner-Pressefoto EP_JBH/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist bei einer Wahlkampfveranstaltung massiv von "Querdenkern" bedrängt worden. Einer warf ein Ei auf das Auto des Ministers – mit Konsequenzen.

Ein Mann hat am Freitag das Auto von Gesundheitsminister Jens Spahn mit mindestens einem Ei beworfen. Zu dem Vorfall kam es nach Auskunft der Polizei nach einer Wahlkampfveranstaltung des CDU-Politikers in einer Halle in Mössingen (Kreis Tübingen).

Demnach wurde ein Verdächtiger identifiziert und vorübergehend festgenommen. Ein Polizeisprecher sagte, der 37 Jahre alte Mann müsse nun mit einer Strafanzeige wegen versuchter Sachbeschädigung rechnen.

"Querdenker" verstellten den Weg

Vor der Halle hatten sich laut Polizei zwischen 50 und 60 Menschen eingefunden, die überwiegend der sogenannten "Querdenker"-Szene zugeordnet wurden. Eine Anmeldung für die Versammlung lag nicht vor. Die Polizei musste einzelne Menschen abdrängen, um Spahn die Abfahrt zu ermöglichen.

Es war nicht das erste Mal, dass Gegner von Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie aggressiv die Abfahrt von Politikern störten. Am Dienstagabend musste die Polizei im sächsischen Freiberg nach einer Podiumsdiskussion mit Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) Menschen zurückdrängen, die eine Straße blockierten. Dabei schoben diese eine Polizeikette zurück, wobei ein Wagen aus der Kolonne des Regierungschefs einer Beamtin über den Fuß fuhr.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website