• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Krieg in der Ukraine: Deutschland will Tschechien Leopard-2-Panzer liefern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild f├╝r ein Video2.000 Jahre alte Schildkr├Âte ausgegrabenSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild f├╝r einen TextS├Âhne besuchen Becker im Gef├ĄngnisSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Deutschland will Tschechien Leopard-2-Panzer liefern

Von dpa
18.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Krauss-Maffei Wegmann (KMW) baut den Panzer Leopard 2 und andere Waffensysteme f├╝r die Bundeswehr.
Krauss-Maffei Wegmann (KMW) baut den Panzer Leopard 2 und andere Waffensysteme f├╝r die Bundeswehr. (Quelle: Sven Hoppe/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Prag/Berlin (dpa) - Deutschland will Tschechien 15 Leopard-2-Panzer aus Industriebest├Ąnden zur Verf├╝gung stellen und damit Lieferungen schwerer Waffen des Nato-Partners an die Ukraine ausgleichen.

"Tschechien liefert schwere Waffen, wir helfen beim Schlie├čen der L├╝cken mit Leopard-Panzern aus deutschen Industriebest├Ąnden", sagte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) am Mittwoch laut Mitteilung. Die Abgabe im Rahmen eines sogenannten Ringtauschs solle sicherstellen, dass keine L├╝cken in der Verteidigungsf├Ąhigkeit Tschechiens entstehen. Die Bundeswehr soll die Ausbildung tschechischer Soldatinnen und Soldaten ├╝bernehmen.

Nach Angaben der tschechischen Verteidigungsministerin Jana Cernochova handelt sich um das ├Ąltere Modell Leopard 2 A4. Ein entsprechender Vertrag werde im Laufe des Sommers unterzeichnet.

Auch Kaufverhandlungen aufgenommen

Eingeschlossen seien auch Ersatzteile und Munition, hie├č es. Zugleich w├╝rden Verhandlungen ├╝ber den m├Âglichen Kauf von bis zu 50 neuen Panzern der modernen Variante Leopard 2 A7+ durch Tschechien aufgenommen. "Deutschland ist seit langem unser wirtschaftlicher Schl├╝sselpartner - im Bereich der Verteidigung galt das bisher nicht, und das wollen wir ├Ąndern", sagte Cernochova.

Das angek├╝ndigte Panzergeschenk sei ein Zeichen der Anerkennung f├╝r die Waffenlieferungen, die Tschechien seit dem Beginn der russischen Invasion an die Ukraine geleistet habe. Nach Medienberichten handelte es sich dabei unter anderem um Panzer der sowjetischen Bauart T-72, BMP-1-Sch├╝tzenpanzer und Dana-Haubitzen.

Noch in diesem Jahr sollen tschechische Soldaten in Deutschland an Panzern ausgebildet werden. F├╝r den Leopard spricht, dass das Panzermodell auch in Polen und Ungarn eingesetzt wird. Tschechien hat sich innerhalb der Nato verpflichtet, bis 2026 eine schwere Brigade aufzustellen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Lambrecht sieht Herausforderungen durch Nato-Zusagen
  • Annika Leister
Von Annika Leister
DeutschlandPragSPDTschechienUkraine
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website