Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Scholz gibt ein persönliches Corona-Update


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBriefbombe in ukrainischer BotschaftSymbolbild für einen TextDFB: Flick spricht über ZukunftSymbolbild für einen TextDeutscher Betrüger auf Mallorca gefasstSymbolbild für einen TextUS-Sänger stirbt in HochzeitsnachtSymbolbild für einen TextDFB erntet Spott für FotomontageSymbolbild für einen TextUhrenraub: Polizei veröffentlicht FotosSymbolbild für einen TextZDF bestätigt "Wetten, dass..?"-TerminSymbolbild für einen TextLegendäre Automarke feiert AuferstehungSymbolbild für ein VideoNord-Ostsee-Kanal gesperrtSymbolbild für ein VideoBraut legt heißen Lapdance einSymbolbild für einen TextChico bestellt alle Taxis in DortmundSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderator mit bizarrem AuftrittSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Scholz gibt ein persönliches Corona-Update

Von reuters, t-online, cck

Aktualisiert am 29.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Pressekonferenz im Kanzleramt: Kanzler Scholz war wegen seiner Corona-Infektion digital zugeschaltet.
Pressekonferenz im Kanzleramt: Kanzler Scholz war digital zugeschaltet. (Quelle: IMAGO/Christian Spicker)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen seiner Corona-Infektion konnte Kanzler Scholz nicht persönlich bei einer Pressekonferenz auftreten. Er verkündete aber Neuigkeiten.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ist nach eigenen Angaben ein Mal bereits wieder negativ auf das Coronavirus getestet worden. Dies sei am heutigen Donnerstag der Fall gewesen. Seine Genesung mache gute Fortschritte, sagte Scholz auf der Pressekonferenz, bei der die Bundesregierung ihren Plan gegen die Energiekrise vorstellte. Mehr dazu lesen Sie hier.

Bei der Pressekonferenz im Kanzleramt war der Kanzler nur digital zugeschaltet, persönlich anwesend waren Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP). Im selben Gebäude war er dennoch – und zwar nach Angaben seines Sprechers in der Kanzlerwohnung im achten Stock des Gebäudes. Sprecher Steffen Hebestreit sagte zu Beginn der Konferenz scherzhaft: "Es gibt sie wirklich." Daran habe es ja Zweifel gegeben.

Lindner betonte, der negative Test des Bundeskanzlers sei eine gute Nachricht. Er selbst habe, wie auch Scholz jetzt, das Medikament Paxlovid genommen, habe nur einen milden Krankheitsverlauf gehabt und sei nach fünf Tagen wieder negativ getestet worden. Das sei eine gute Werbung für das Medikament, sagte Lindner. Es sei ausreichend vorhanden und sollte öfter eingesetzt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressekonferenz am 29.09.
  • Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kommt jetzt bundesweit eine Lex "Letzte Generation"?
  • Annika Leister
Von Annika Leister
BundesregierungChristian LindnerCoronavirusOlaf ScholzSPD
Politiker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website