t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such IconE-Mail IconMenĂŒ Icon

MenĂŒ Icont-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

NPD gibt sich neuen Namen


NPD gibt sich neuen Namen

Von dpa
03.06.2023Lesedauer: 1 Min.
NPD-FahneVergrĂ¶ĂŸern des BildesEine Fahne mit dem Logo der rechtsextremen Partei NPD. (Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die rechtsextreme Partei NPD hat sich auf ihrem Parteitag auf einen neuen Namen geeinigt. Im vergangenen Jahr war der Versuch noch gescheitert.

Die rechtsextreme NPD hat sich umbenannt und heißt nun Die Heimat. Das beschloss ein Parteitag am Samstag im sĂ€chsischen Riesa mit einer Mehrheit von 77 Prozent, wie die Partei mitteilte. Mit dem Namen bezieht sie sich auf einen Heimatbegriff, der nicht-ethnische Deutsche und in Deutschland lebende Zuwanderer oder AuslĂ€nder ausschließt. Die Heimat-Partei soll den "Widerstand" gegen die Politik der "Etablierten", wie es hieß, besser vernetzen. Noch im vergangenen Jahr war die Umbenennung auf dem Parteitag abgelehnt worden.

Nach Zahlen des Verfassungsschutzes fĂŒr das Jahr 2021 ist sie mit etwa 3.150 Mitgliedern zwar zahlenmĂ€ĂŸig die stĂ€rkste rechtsextreme Partei in Deutschland, allerdings mit deutlich sinkender Tendenz – so wie seit Jahren schon bei den WĂ€hlerzahlen. Angesichts auch interner Konflikte sei ein "Ende des personellen, finanziellen und strukturellen Erosionsprozesses" nicht abzusehen, hieß es im Verfassungsschutzbericht von vor einem Jahr.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website