t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Bericht: Deutsche wollen ihre Häuser nicht energetisch sanieren


Deutsche wollen nicht energetisch sanieren

Von t-online, lim

28.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0305459162Vergrößern des BildesZwei Männer in einem Dachstuhl (Symbolbild): Die Mehrheit der Deutschen will ihr Eigenheim nicht energetisch sanieren. (Quelle: IMAGO/Angel Santana Garcia/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Deutschland muss Millionen Häuser modernisieren, um die Klimaziele zu erreichen. Die Hausbesitzer spielen dabei aber nicht mit. Es wird weniger saniert.

Deutsche Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer wollen weniger energetisch sanieren. Das geht aus Zahlen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hervor. Die Behörde zählte im Oktober 6.801 Anträge für Wärmepumpen, wie die Funke-Zeitungen zuerst berichteten. Seit Januar wurden 76.471 Förderanträge gestellt. Im Jahr zuvor waren es im Vergleichszeitraum insgesamt 315.835 Anträge – mehr als viermal so viel.

Nach Angaben des Verbands für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) verringerte sich folglich auch die Nachfrage nach Wärmedämmverbundsystemen im dritten Quartal 2023 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast ein Viertel.

Laut VDPM sollen in diesem Jahr nur gut 29 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche neu gedämmt worden sein. Im Vorjahr waren es noch knapp 36 Millionen Quadratmeter. Aufgrund der anhaltenden negativen Entwicklung rechnet der Verband nicht mit einer Umkehr des Trends im nächsten Jahr.

16 Millionen Deutsche wollen nicht sanieren

Das belegen auch die Ergebnisse einer YouGov-Umfrage, die den Funke-Zeitungen vorliegen. Zwei Drittel der Deutschen wollen demnach ihre Häuser und Wohnungen nicht energetisch sanieren. Umgerechnet auf deutsche Eigenheimbesitzer sind das 16,1 Millionen Menschen.

Als Grund dafür nannten 32 Prozent der Befragten, dass sie die Sanierung generell ablehnten. 34 Prozent sähen sich aufgrund der finanziellen Kosten nicht dazu in der Lage, zu sanieren. Nur 20 Prozent gaben an, zwar sanieren zu wollen, sich aktuell finanziell dazu aber nicht in der Lage zu sehen.

Etwas weniger als ein Viertel der Befragten wäre sogar bereit, das Eigenheim zu verkaufen, um nicht sanieren zu müssen. Würden sich die Eigentümer doch für Sanierungsmaßnahmen entscheiden, würden mehr als ein Drittel der Befragten die Heizung tauschen, 30 Prozent die Fenster, etwa ein Viertel das Dach oder die Fassade dämmen. Mehrere Antworten waren möglich.

Die repräsentative YouGov-Umfrage wurde im Auftrag der Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (GNIW) durchgeführt. Die Forschenden befragten 1001 Eigenheimbesitzer in Deutschland per Online-Umfrage.

Verwendete Quellen
  • morgenpost.de: "Deutsche sollen energetisch sanieren – doch sie wollen nicht"
  • n-tv.de: "Zwei Drittel der Hausbesitzer wollen nicht sanieren"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website