t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Markus Söder kündigt Gender-Verbot für Bayern an


Hier wird Söder richtig deutlich – Reaktion folgt prompt

Von dpa, hak, ASch

06.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Player wird geladen
Reaktionen auf Rede: Söder trifft klare Aussagen im bayerischen Landtag. (Quelle: dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Markus Söder hat eine Regierungserklärung mit seinem Ausblick für Bayern abgegeben und dabei eine Sache klargemacht, die es unter ihm auf keinen Fall geben wird.

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat am Dienstag im Landtag seine Regierungsziele für die kommenden Jahre vorgestellt. Rund 75 Minuten dauerte sein Redebeitrag, der neben viel Kritik an der Bundesregierung auch einige Neuerungen enthielt.

So sieht er etwa die Probleme in der Wirtschaftspolitik als hausgemacht und die Ampelkoalition in Berlin als Urheber. "Wäre Bayern allein, würde ich mir keine Sorgen um die Wirtschaft machen", sagte der CSU-Vorsitzende.

Ähnlich äußerte er sich hinsichtlich der Themen Migrations- und Verkehrspolitik. Das Vorgehen seiner Regierung in Bayern stellte er immer wieder als Positivbeispiel hin. Als er über Bayern als "Bahnland" sprach, brach Gelächter aus. Extreme Schneefälle hatten in den vergangenen Tagen in Bayern ein großes Verkehrschaos, auch bei den Bahnen, ausgelöst.

Besonders viel Aufmerksamkeit bekam Söder für ein Verbot, das er für den Freistaat ankündigte. Die Szene sehen Sie im Video direkt hier oder oben.

Verwendete Quellen
  • Videobeitrag der dpa
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website