• Home
  • Politik
  • Deutschland


Deutschland

Außenpolitik

Gesellschaft

Innenpolitik

MilitÀr & Verteidigung

Parteien

Umfragen

Deutschland

Unterschiedliche Bewertungen in Union zu Ampel-Sondierung
Markus Söder, CSU-Parteivorsitzender und MinisterprÀsident von Bayern.

Wegen eines Davidsterns abgewiesen? Nach einem Vorfall in einem Leipziger Hotel liegen mehrere Anzeigen vor. Der betroffene KĂŒnstler Gil...

Der SĂ€nger Gil Ofarim.

Das Speeddating ist beendet. Die Königsmacher FDP und GrĂŒne favorisieren eine Ampelkoalition. Wie haben sich die Parteien angenĂ€hert – und welche GrĂ€ben mĂŒssen sie noch ĂŒberwinden? 

Annalena Baerbock und Robert Habeck: Die GrĂŒnen-Vorsitzenden traten am Mittwoch zuerst vor die Kameras.
Symbolbild fĂŒr ein Video
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Eine Ampelkoalition ist wahrscheinlicher denn je, die Union wird wohl in der Opposition landen. Weil der Schock in der Partei so groß ist, werden Rufe nach einem radikalen Schnitt immer lauter.

Armin Laschet bei der CDU-Party am Tag der Bundestagswahl: Wie lange kann er noch im Amt bleiben?
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Kaum ein Land hat so unter der Nazi-Herrschaft gelitten wie die Ukraine. Bei einem Besuch beklagt BundesprÀsident Steinmeier, das Land sei "viel zu blass auf unserer Landkarte der Erinnerung". 

BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier in Korjukiwka: Dort ermordeten SS-Leute 1943 etwa 6.700 Menschen aus Rache fĂŒr Partisanenaktionen.

GrĂŒne und FDP wollen mit der SPD SondierungsgesprĂ€che fĂŒhren. FĂŒr die Union scheint der Weg in die Regierung nahezu versperrt. Das konstatieren auch Markus Söder und Alexander Dobrindt.

Alexander Dobrindt: Der CSU-Landesgruppenchef schÀtzt die Wahrscheinlichkeit einer Ampel-Koalition als hoch ein.

Anderthalb Wochen nach der Bundestagswahl haben die Parteien ihre ersten SondierungsgesprĂ€che abgeschlossen. Hier verraten t-online-Leser, welches RegierungsbĂŒndnis ihr Favorit wĂ€re. 

Ampel und Jamaika waren Koalitionsoptionen.
Symbolbild fĂŒr ein Video
Von Mario Thieme

Mit dem Herbst dĂŒrften die Corona-Zahlen wieder steigen, auch die Grippe-Saison beginnt jetzt. Gesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler sind diesmal mit VerstĂ€rkung vor die Presse getreten. 

Thomas Mertens, Vorsitzender der StÀndigen Impfkommission (Stiko): "Das ist wirklich zu wenig."

Bei einem "Kinderschutzkongress" spenden AfD-Politiker fĂŒr eine ominöse Kinderschutz-Gruppe. Einen Mann im Hintergrund hatte die AfD vor einem "MĂ€dchenkongress" rausgeworfen.

"GegenKinderehen": AfD-Abgeordnete spenden bei einem "Kinderkongress" fĂŒr die Initiative. Sie scheint nur virtuell zu existieren, wo ein AfD-AnhĂ€nger seit Jahren immer wieder auffĂ€llt, wenn es um mehr Schein als Sein geht.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand und Andrea Becker

Wer hĂ€lt bei der Union nicht dicht? Bei "Markus Lanz" wurden Namen genannt. Peer SteinbrĂŒck riet Laschet zum RĂŒckzug aus "SelbstwertgefĂŒhl". Und auch Sahra Wagenknecht teilte aus.

Sahra Wagenknecht (Archivbild): In der jĂŒngsten Lanz-Sendung Ă€ußerte die Linken-Politikerin Zweifel an einer möglichen Kanzlerschaft Armin Laschets.
Eine TV-Kritik von Nina Jerzy

Bald wollen GrĂŒne und FDP entscheiden, mit wem sie regieren. Hat die Union ĂŒberhaupt noch eine Chance? Oder treiben die Parteien nur ihren Preis fĂŒr ein BĂŒndnis mit der SPD hoch?

Berlin: Robert Habeck, Armin Laschet und Annalena Baerbock nach den VorsondierungsgesprÀchen.
Symbolbild fĂŒr ein Video
  • Johannes Bebermeier
  • Tim Kummert
Von Johannes Bebermeier, Tim Kummert

Die ersten GesprĂ€chsrunden zwischen den Parteien sind abgeschlossen. Nach wie vor ist offen, wer die zukĂŒnftige Regierung bilden wird – verschiedene Koalitionsmöglichkeiten stehen im Raum. Welche ist Ihr Favorit, und warum?

Alle haben mit allen gesprochen (Symbol): Wie geht es jetzt weiter?

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer wollte gemeinsam mit Politikern und MilitÀrs den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr besprechen. Doch nun sagen viele Politiker ab, das Treffen steht auf der Kippe.

Heiko Maas, Bundesaußenminister: Zu den GrĂŒnden des Ministers wollte sein Sprecher keine Angaben machen.

Tendieren die Liberalen doch zu einer Ampelkoalition im Bund? Ein GesprÀch mit dem FDP-Politiker und Vize-MinisterprÀsidenten von Nordrhein-Westfalen, Joachim Stamp.

CDU-GeneralsekretÀr Paul Ziemiak, sein CSU-Kollege Markus Blume und Volker Wissing von der FDP nach der Sondierung vom Sonntag: Die Freien Demokraten zeigten sich wenig begeistert von den Indiskretionen aus dem Unions-Teilnehmerfeld.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

HĂ€tten bei der Bundestagswahl nur Menschen unter 24 abgestimmt, wĂ€ren GrĂŒne und FDP stĂ€rkste Kraft. Warum ist das so? Zwei JungwĂ€hlerinnen diskutieren.

Robert Habeck, Annalena Baerbock und Christian Lindner: Unter jungen WĂ€hlern waren GrĂŒne und FDP die beliebtesten Parteien.
  • David Schafbuch
Von Titus Blome, David Schafbuch

Bis Ende September war Markus Kreitmayr Kommandeur des Bundeswehr-Eliteverbandes KSK. Mehrere Skandale in der Einheit fĂŒhrten zu seiner Ablösung. Jetzt soll er betrunken Auto gefahren sein – als er noch im Amt war.

Kopfbedeckung mit Abzeichen des "Kommando SpezialkrÀfte" (KSK): Gegen Ex-Kommandeur Markus Kreitmayr wird wegen Trunkenheit am Steuer ermittelt.

Der bundesweite Inzidenzwert steigt weiter an, allerdings nur leicht. Am Montagmorgen meldete das RKI einen Wert von 64,7. etwas höher als vor einer Woche.

Eine Frau wird in einer Hausarztpraxis gegen Corona geimpft (Archivbild). Das RKI registrierte am Montag eine weiter stabile Inzidenzzahl.

Themen A bis Z

Aktuelles zu den Parteien

Alternative fĂŒr DeutschlandBĂŒndnis 90/Die GrĂŒnenCDUDie LinkeFDPSPD

Politik international





t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website