Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

SPD-Politiker Thomas Oppermann tritt 2021 nicht erneut für Bundestag an

"Neue Projekte"  

Thomas Oppermann tritt nicht erneut für Bundestag an

27.08.2020, 15:55 Uhr | dpa

SPD-Politiker Thomas Oppermann tritt 2021 nicht erneut für Bundestag an. Thomas Oppermann (SPD)

Thomas Oppermann, SPD-Politiker. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

SPD-Politiker Thomas Oppermann kandidiert im kommenden Jahr nicht mehr für den Bundestag. Er wolle sich nach 30 Jahren als Abgeordneter anderen Projekten widmen. 

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann will bei der kommenden Bundestagswahl nicht erneut antreten. "Nach 30 Jahren als Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag und im Deutschen Bundestag ist für mich jetzt der richtige Zeitpunkt, noch einmal etwas anderes zu machen und mir neue Projekte vorzunehmen", erklärte der SPD-Politiker am Donnerstag. Zuvor hatte das "Göttinger Tageblatt" über die Personalie berichtet.

Alle Kraft für Olaf Scholz

Oppermann war von 2013 bis 2017 Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Seinen Wahlkreis Göttingen gewann er viermal hintereinander direkt. Zuletzt setzte sich der 66-Jährige besonders für eine Verkleinerung des Parlaments ein.

Oppermann versicherte, er werde sein Mandat und das Amt als Bundestagsvizepräsident bis zum Ende der Wahlperiode "mit vollem Einsatz" fortführen. Im Bundestagswahlkampf wolle er sich mit allen Kräften für den SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz engagieren.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal