• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Armin Laschet entschuldigt sich: "Diesen Moment kann man nicht korrigieren"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild f├╝r einen TextRussland stoppt Kasachstans ├ľlexportSymbolbild f├╝r einen TextCarlos Santana kollabiert auf B├╝hneSymbolbild f├╝r einen TextHamburg: Gasexplosion zerst├Ârt SchuleSymbolbild f├╝r ein VideoHier drohen Regen und GewitterSymbolbild f├╝r einen TextMatth├Ąus: "W├Ąre Super-Transfer f├╝r FCB"Symbolbild f├╝r ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild f├╝r einen TextOpec-Generalsekret├Ąr stirbt mit 63Symbolbild f├╝r einen TextFC Bayern bef├Ârdert Ex-ProfiSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextLindner-Hochzeit: So ├╝bernachtet das PaarSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserKinderstar offenbart intimes Liebes-DetailSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Laschet: "Diesen Moment kann man nicht korrigieren"

Von dpa, ann

Aktualisiert am 18.05.2021Lesedauer: 2 Min.
Armin Laschet: Seit 2017 ist er Ministerpr├Ąsident in Nordrhein-Westfalen, seit Januar 2021 auch Chef der CDU.
Armin Laschet: Seit 2017 ist er Ministerpr├Ąsident in Nordrhein-Westfalen, seit Januar 2021 auch Chef der CDU. (Quelle: F. Kern/Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Kanzlerkandidaten-Interview auf ProSieben wurde der CDU-Chef gefragt, f├╝r welchen Fehler in der Corona-Krise

CDU-Chef und NRW-Ministerpr├Ąsident Armin Laschet bewertet die strengen Kontaktbeschr├Ąnkungen zu Beginn der Corona-Krise in Krankenh├Ąusern, Alten- und Pflegeheimen heute als Fehler. Wenn er k├Ânnte, w├╝rde er sich daf├╝r entschuldigen, sagte Laschet im Interview im Format "ProSieben Spezial". "Als wir Menschen haben alleine sterben lassen in Krankenh├Ąusern und Pflegeheimen ÔÇô diesen Moment kann man nicht korrigieren. Dazu muss man sich bei den Angeh├Ârigen entschuldigen."

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

In dem Gespr├Ąch verteidigte Laschet au├čerdem Hans-Georg Maa├čen. Der ehemalige und umstrittene Chef des Verfassungsschutzes sei kein Antisemit. "W├Ąre er es, m├╝sste er die CDU verlassen."

"Habe Maa├čen bisher nicht als Antisemit wahrgenommen"

Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer hatte dem fr├╝heren Verfassungsschutzpr├Ąsidenten vorgeworfen, antisemitische Inhalte zu teilen und zu verbreiten. Als Beleg f├╝hrte sie unter anderem an, dass Maa├čen etwa auf seinem Twitter-Profil wiederholt "problematische Begriffe wie 'Globalisten'" verwende.

"Ich habe ihn bisher nicht als Antisemiten wahrgenommen", sagte Laschet ├╝ber Maa├čen. Er w├╝rde bestreiten, dass jeder, der das Wort "Globalisten" benutzt, "innerlich ein Antisemit ist". Dies habe Neubauer behauptet. "Und ich finde, die Belege, die dann gekommen sind, reichen nicht aus." Der CDU-Vorsitzende betonte: "Wenn man einen so harten Vorwurf ÔÇô gerade in diesen Tagen, wo wir echten Antisemitismus erleben ÔÇô aufstellt, braucht man andere Belege als solche linguistischen."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Eine radikale Entscheidung
Rettungseinsatz nach dem Abbruch am Marmolata-Gletscher in den Dolomiten.


Maa├čen war von den Delegierten von vier CDU-Kreisverb├Ąnden in S├╝dth├╝ringen zum Bundestagskandidaten gew├Ąhlt worden. Er ist wegen seiner Haltung unter anderem zur Fl├╝chtlingspolitik der Bundesregierung umstritten. Politiker von SPD, Gr├╝nen und Linken warfen der CDU vor, mit Maa├čen am rechten Rand zu fischen. Massive Kritik kam auch aus den Reihen von CDU und CSU.

Laschet hatte bereits zuvor bekannt gegeben, dass er in der Nominierung von Maa├čen als CDU-Bundestagskandidat kein Spaltpotenzial f├╝r die Union sehe. Maa├čen m├╝sse sich strikt an die Regel halten, nicht mit der AfD zu kooperieren, betonte er.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Armin LaschetCDUHans-Georg Maa├čen
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website