Sie sind hier: Home > Politik >

Koalition diskutiert über Rückkehrrecht in Vollzeit

Arbeitsmarkt  

Koalition diskutiert über Rückkehrrecht in Vollzeit

04.02.2017, 02:58 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Arbeitsministerin Andrea Nahles hat die Union vor einem Scheitern des geplanten Gesetzes für ein Rückkehrrecht von Teilzeit- in Vollzeitarbeit gewarnt. Sie sei nicht bereit, ein Gesetz zu verabschieden, das am Ende wirkungslos ist, sagte sie der «Saarbrücker Zeitung». Nahles hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, wonach Beschäftigte, die befristet in Teilzeit arbeiten wollen, im Anschluss zu ihrer vollen Stundenzahl zurückkehren dürfen. Die Union hat ihre Zustimmung jedoch unter Vorbehalt gestellt. Sie befürchtet unter anderem mehr Bürokratie.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal