Sie sind hier: Home > Politik >

Schweizer Polizei stößt auf 3500 Marihuana-Pflanzen

Kriminalität  

Schweizer Polizei stößt auf 3500 Marihuana-Pflanzen

20.03.2017, 17:58 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bern (dpa) - Rund 3500 Marihuana-Pflanzen hat die Polizei bei einem Mann in der Schweiz sichergestellt. Die Indooranlagen hatte er in einem Einfamilienhaus und einem Firmengebäude aufgebaut, wie die Beamten am Montag berichteten. Damit hätten Rauschmittel im Wert von mehreren hunderttausend Euro hergestellt werden können. Die Polizei ermittelt nun gegen den 38-Jährigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Pflanzen wurden umgehend vernichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe