Sie sind hier: Home > Politik >

Entscheidung über Behandlung von todkrankem Baby

Menschenrechte  

Entscheidung über Behandlung von todkrankem Baby

13.06.2017, 02:06 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte veröffentlicht heute seine Entscheidung über die Fortsetzung der Behandlung eines todkranken Babys in Großbritannien. Die Eltern möchten den zehn Monate alten Charlie, der an einer seltenen genetischen Erkrankung leidet, für eine experimentelle Therapie in die USA bringen. Die behandelnden Ärzte sind allerdings überzeugt, dass die Therapie nicht helfen würde und wollen die lebenserhaltenden Maßnahmen einstellen. Es geht heute zunächst nur um eine Fortsetzung der Behandlung des Kindes, ein Urteil in der Sache folgt später.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal