Sie sind hier: Home > Politik >

Guterres will gegen sexuelle Ausbeutung bei UN vorgehen

Konflikte  

Guterres will gegen sexuelle Ausbeutung bei UN vorgehen

18.09.2017, 21:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres will entschlossen gegen sexuelle Ausbeutung und Misshandlung durch Mitarbeiter der Vereinten Nationen vorgehen. Entsprechend äußerte er sich in New York bei einem eigens einberufenen Treffen. Die Vereinten Nationen waren in der Vergangenheit immer wieder mit Vorwürfen der sexuellen Ausbeutung und Misshandlung konfrontiert worden, verübt vielfach durch Mitglieder der Blauhelmtruppen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe