t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaBuntes

Gebäude wird mithilfe von 700 Stück Seife versetzt


Wie geschmiert gelaufen
Gebäude mithilfe von 700 Stück Seife versetzt

Von t-online, jcz

Aktualisiert am 11.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Das 1826 erbaute Haus wiegt knapp 220 Tonnen und musste drei Meter weit bewegt werden.Vergrößern des BildesDas 1826 erbaute Haus wiegt knapp 220 Tonnen und musste drei Meter weit bewegt werden. (Quelle: Screenshot aus Video von facebook.com)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Haus in Kanada war eigentlich schon reif für den Abriss. Doch es konnte gerettet werden – auf unkonventionelle Weise.

In Nova Scotia, Kanada, wurde ein fast 200 Jahre altes Haus verschoben – und zwar mit Seife. Das 1826 erbaute Gebäude, das zwischenzeitlich als Hotel und lange als Wohngebäude genutzt wurde, sollte eigentlich schon 2018 abgerissen werden. Eine Immobilienfirma sah jedoch Potenzial in dem Gebäude und erwarb es.

Das Unternehmen plant, das historische Gebäude mit einem modernen Wohngebäude zu verbinden. Um dies realisieren zu können, musste das Haus jedoch um wenige Meter versetzt werden. Doch wie bewegt man ein 220 Tonnen schweres Gebäude? Die überraschende Antwort der beauftragten Firma: Seife, viel Seife.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Zuerst errichtete das Unternehmen eine Stahlkonstruktion, über die das Haus mithilfe eines Abschleppwagens, zweier Bagger und 700 Stück Seife knapp drei Meter geschoben wurde. Die verwendete Seife sei besonders weich gewesen, damit das Haus optimal über die Stahlkonstruktion gleiten konnte, sagte Sheldon Rushton, der Besitzer des Unternehmens im Gespräch mit dem kanadischen Fernsehsender CBC. Insgesamt sei die Versetzung genau so verlaufen, wie sie es sich vorgestellt hätten, so Rushton weiter.

Nun wird zuerst das neue Fundament fertiggestellt, bevor das Haus an seinen endgültigen Platz gerückt wird. Ob dabei wieder Seife zum Einsatz kommt, ist noch nicht bekannt.

Verwendete Quellen
  • facebook.com: Post von Nutzer "S. Rushton Construction- House Moving Experts"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website