Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Ehrenrunde bei Air Berlin: Behörde untersucht auch Rolle der Fluglotsen

...

Air-Berlin-Ehrenrunde  

Behörde untersucht jetzt auch die Rolle der Fluglotsen

19.10.2017, 11:47 Uhr | dpa, df

Kurioser Landeanflug am Flughafen Düsseldorf: Der letzte Langstreckenanflug einer Air-Berlin-Maschine ging spektakulär zu Ende. (Screenshot: YouTube/ Jule T)
Spektakuläre Ankunft eines Air-Berlin-Fliegers

Kurioser Landeanflug am Flughafen Düsseldorf: Der letzte Langstreckenflug einer Air-Berlin-Maschine ging spektakulär zu Ende.

Kurioser Landeanflug am Flughafen Düsseldorf: Der letzte Langstreckenflug einer Air-Berlin-Maschine ging spektakulär zu Ende. (Quelle: t-online.de)


Das spektakuläre Manöver eines Air-Berlin-Jets in Düsseldorf hat Folgen. Erst wurden der Pilot und seine Crew suspendiert. Nun nimmt sich die Aufsichtsbehörde die Tower-Besatzung vor.

Nach dem aufsehenerregenden Durchstarten der letzten Air Berlin-Maschine aus den USA nach Düsseldorf untersuchen die Behörden auch das Verhalten der Fluglotsen. Man habe sowohl die Radarslots des Fluges als auch die Sprachaufzeichnungen zwischen Tower und Cockpit angefordert, sagte eine Sprecherin des Bundesaufsichtsamts für Flugsicherung (BAF).

"Mega, wow!"

In einem Video des Manövers - offenbar aufgenommen aus dem Tower - ist erst leises Getuschel, dann lautstarker Jubel zu hören. "Winke, winke" und "Mega, wow!" lauten die Kommentare.

Die Deutsche Flugsicherung, bei der die Fluglotsen angestellt sind, will den Vorgang nun analysieren. "Die Lotsen sind nicht vom Dienst suspendiert. Das BAF hat Unterlagen angefordert", bestätigte eine Sprecherin. Zudem sollten die Lotsen schriftlich zu dem Vorfall Stellung beziehen.

"Mir hat sich der Magen umgedreht"

Der Pilot und die Crew wurden unterdessen von Air Berlin vom Dienst suspendiert. Die Besatzung sei derzeit nicht im Flugdienst, teilte die Fluglinie am Mittwoch mit. Dies sei ein "normaler Prozess" bei der Untersuchung derartiger Vorfälle.

Ein Sprecher der insolventen Fluggesellschaft berichtete, an Bord der Maschine hätten sich 223 Passagiere befunden. Das spektakuläre Manöver kam zumindest bei einigen unter ihnen nicht gut an: "Mir hat sich der Magen umgedreht, als der Pilot plötzlich mitten in der Landung wieder hochzog", zitiert "Bild" einen der Fluggäste.

"Wir wollten ein Zeichen setzen"

Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hatte schon am Dienstag erklärt, Air Berlin sei um eine Stellungnahme zu dem Manöver der A330 und dessen Hintergrund gebeten worden. Eine Antwort steht derzeit noch aus, bekräftigte das LBA am Mittwoch.

Unterdessen zitierte die ZDF-Sendung "Frontal 21" den Piloten mit den Worten: "Wir wollten ein Zeichen setzen, einen würdigen und emotionalen Abschluss."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018