Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Ueckermünde in Vorpommern: Kamel löst Polizeieinsatz aus

Tier auf Wanderschaft  

Grasendes Kamel sorgt für Polizeieinsatz bei Ueckermünde

01.07.2020, 09:28 Uhr | dpa

Ueckermünde in Vorpommern: Kamel löst Polizeieinsatz aus. Symbolbild Kamel: Für gewöhnlich grasen diese Pflanzenfresser nicht in Vorpommern.   (Quelle: imago images/Federico Tardito)

Symbolbild Kamel: Für gewöhnlich grasen diese Pflanzenfresser nicht in Vorpommern. (Quelle: Federico Tardito/imago images)

In Vorpommern wird die Polizei wegen eines wild grasenden Kamels gerufen. Kurz darauf stellt sich heraus: Das Tier ist nicht alleine auf Wanderschaft.  

Ein Mann, eine Frau, ein Kamel: Dieses ungewöhnliche Trio hat in Vorpommern einen nächtlichen Polizeieinsatz ausgelöst. Das Kamel graste kurz nach Mitternacht mitten in Luckow etwa 10 Kilometer von Ueckermünde (Vorpommern-Greifswald) entfernt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.  

Von Polen nach Paris zu Fuß

Bevor die Beamten entscheiden mussten, was mit dem für die Region untypischen Pflanzenfresser passieren soll, meldeten sich die Besitzer. Es war ein Wandererpaar, das von Polen nach Frankreich zu Fuß unterwegs ist. Die 21-jährige polnische Frau und der französische Mann nutzten nach eigenen Angaben das Kamel als Lastenträger auf ihrer Pilgerwanderung. 

Sie kamen vermutlich über den Grenzübergang Hintersee aus Stettin (Szczecin), hatten diesmal ihr Tagesziel mit Schlafstätte nicht erreicht und in Luckow gerastet. "So ein Paar mit Kamel fällt hier auf, wir hatten schon mehrere Anrufe von besorgten Leuten", sagte der Polizeisprecher in der Leitstelle in Neubrandenburg. Von der Großstadt Stettin bis nach Paris sind es rund 1.200 Kilometer.  

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal