Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Kurioser Irrtum in Saarbrücken: Frau hält Poster für erhängte Person

Kurioser Polizeieinsatz  

Frau hält Poster in Nachbarwohnung für erhängten Menschen

07.04.2021, 14:05 Uhr | AFP

Kurioser Irrtum in Saarbrücken: Frau hält Poster für erhängte Person. Polizeiwagen: Die Polizei öffnete die Wohnung, konnte aber schnell Entwarnung geben (Symbolbild). (Quelle: imago images/Fotostand/Gelhot)

Polizeiwagen: Die Polizei öffnete die Wohnung, konnte aber schnell Entwarnung geben (Symbolbild). (Quelle: Fotostand/Gelhot/imago images)

Kurioser Irrtum in Saarbrücken: Eine Frau glaubte, in der Nachbarwohnung eine erhängte Person zu sehen. Die dazugerufene Polizei konnte jedoch schnell Entwarnung geben.

Ein vermeintlicher Todesfall hat sich in Saarbrücken als Wandposter entpuppt. Am Dienstagabend alarmierte eine Frau die Polizei, nachdem sie vom Fenster ihrer Wohnung in der Nachbarwohnung einen Menschen sah, der sich offenbar erhängt habe, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten.

Die eingetroffenen Polizisten schlossen diese Vermutung nicht aus, da auf Klingeln und Klopfen an der fraglichen Wohnung niemand reagierte. Sie öffneten die Wohnungstür mit einem Generalschlüssel. Daraufhin stellten sie fest, was die Nachbarin durchs Fenster tatsächlich gesehen hatte: ein größeres Wandposter mit dem Motiv einer Frau.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal