Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaBuntes

Mann findet radioaktives Material in Garage – Einsatz von Spezialisten nötig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen Text"Marco Polo" empfiehlt deutsche StadtSymbolbild für einen TextLängere Frist für Steuererklärung kommtSymbolbild für einen TextVolle Autobahnen am WochenendeSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen TextCharlène stylisch unterwegs in ParisSymbolbild für einen TextXiaomi: Handykamera hat 200 MegapixelSymbolbild für einen TextEinsatz-Abbruch: RTW mit Eiern beworfenSymbolbild für einen Watson TeaserBestsellerautor hat geheiratetSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Mann findet radioaktives Material in Garage

Von dpa
Aktualisiert am 27.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Feuerwehrkräfte stehen auf einer abgesperrten Straße vor einem aufgebauten Zelt: Spezialkräfte mussten wegen des radioaktiven Materials anrücken.
Feuerwehrkräfte stehen auf einer abgesperrten Straße vor einem aufgebauten Zelt: Spezialkräfte mussten wegen des radioaktiven Materials anrücken. (Quelle: -/5vision.media/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Hessen hat ein Mann in einer Garage, die er zusammen mit einem anderen nutzt, einen seltsamen Behälter gefunden. Wie sich herausstellt, ist er verstrahlt. Spezialisten müssen anrücken.

Beim Aufräumen einer Garage hat ein Mann in Neu-Isenburg (Hessen) einen Behälter mit radioaktivem Material gefunden und einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Der Behälter sei am Montagabend von Spezialisten der Feuerwehr gesichert und in einem Fass verschlossen worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstagmorgen.

Der Mann, nach ersten Erkenntnissen ein Mitbenutzer der Garage, sei nicht verletzt worden. "Er wurde zur Sicherheit vor Ort und im Krankenhaus untersucht, konnte aber sofort wieder entlassen werden", berichtete der Sprecher.

Die bleiummantelte Dose habe die Aufschrift "Uranerz" getragen. Der Mann habe sie entdeckt und die Feuerwehr informiert. Die Einsatzkräfte stellten demnach fest, dass es sich bei dem Inhalt um das Iridium-Isotop Iridium-192 handelte. An dem Behälter seien mehrere Messungen durchgeführt und eine geringe radioaktive Strahlung festgestellt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Wie das Iridium in die Garage gelangte, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nigeria verbietet weiße Models auf Werbeplakaten
Von Niclas Staritz
FeuerwehrPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website