• Home
  • Panorama
  • "Bill" verliert an Fahrt, 22.08.2009


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

"Bill" verliert an Fahrt

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Hurrikan "Bill" hat sich auf seinem Weg über den Westatlantik weiter abgeschwächt. Am Freitag bewegte er sich mit Windstärken von knapp 175 Kilometern pro Stunde Richtung Nordwesten. Meteorologen erwarten, dass der Hurrikan am Samstag zwischen den Bermudas und der US-Ostküste hindurchzieht. Auf der Inselgruppe wurden stärkere Regenfälle und gefährliche Wellen an den Stränden erwartet, wie das das US-Hurrikanzentrum in Miami mitteilte.

"Bill" wurde am Freitag zu einem Hurrikan der Kategorie zwei auf der fünfteiligen Skala heruntergestuft. Der Wirbelsturm wird voraussichtlich westlich an den Bermuda-Inseln vorüberziehen, um dann nach Norden zu drehen und auf die Ostküste der USA und Kanadas zuzusteuern. Dort werde sich der Sturm am Wochenende weiter abschwächen, teilte das Hurrikanzentrum mit.

InterviewHurrikanexperte Thomas Sävert über "Bill"
Überblick Aktuelle Wetter-Themen

Erster Hurrikan der Saison

"Bill" war zuvor mitten über dem Atlantik entstanden und vorübergehend zum Hurrikan der Stufe vier angewachsen. Er ist der erste Hurrikan dieses Jahres im Atlantik. Im vergangenen Jahr hatten mehrere Wirbelstürme in der Karibik schwere Schäden verursacht, vor allem in Haiti und Kuba. Beide Länder leiden bis heute unter den Verwüstungen.

Quelle: dpa

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Für guten Zweck: Schüler läuft 1.100 Kilometer
  • Axel Krüger
  • Sophie Loelke
Von Axel Krüger, Sophie Loelke
HurrikanKanadaUSA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website