Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Gibt es dieses Jahr weiße Weihnachten?

Winterwetter  

Gibt es dieses Jahr weiße Weihnachten?

Von Helena Serbent

13.12.2018, 19:45 Uhr
Wetter in Deutschland: Gibt es dieses Jahr weiße Weihnachten?. Weiße Weihnacht: So sieht das Brandenburger Tor bei leichtem Schneefall aus, leider ein Archivbild (Quelle: imago)

Weiße Weihnacht: So sieht das Brandenburger Tor bei leichtem Schneefall aus, leider ein Archivbild (Quelle: imago)

Der Winter kommt nach Deutschland. Am dritten Advent kann es in einigen Teilen des Landes zu Schneefällen kommen. Und was sagen die ersten Prognosen für Weihnachten?

Die weiße Weihnacht' ist der Traum vieler Winterfans, der in den vorherigen Jahren jedoch selten Erfüllung fand. Meist war es zwischen dem 24. und dem 26. Dezember einfach zu warm für Schnee. 

Das ist keine Entwicklung des neuen Jahrhunderts. Zwischen den Jahren 1950 und 2016 zählte Berlin nur 16 Mal am 25. Dezember eine mindestens einen Zentimeter dicke Schneedecke. Hamburg hatte zwölf Schnee-Tage und Köln vier. München ist mit 25 Tagen der Spitzenreiter.

Erster Schneefall zum dritten Advent

Immerhin für den dritten Advent besteht in diesem Jahr Hoffnung: Dank des kräftigen Skandinavienhochs "Gotthard" liegt Deutschland im Moment im Einfluss von feuchter Strömung. Das äußert sich in geringfügigen Niederschlägen und Temperaturen zwischen 2 und 10 Grad. Ab Samstag dann wird es kalt – und mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es im Südosten Deutschlands den ersten Schnee. Die Temperaturen liegen dann bei 2 Grad in Köln und bis -8 Grad auf dem Brocken.

Dennis Dalter von der MeteoGroup sagte t-online.de: "Es wird jetzt von Tag zu Tag kälter. Uns erreicht gerade Polarluft aus Russland. Der Dauerfrost kommt jetzt landesweit, auch tagsüber. Damit geht es wohl in der Nacht auf Sonntag, den 3. Advent, los. In den Alpen kann es weniger als minus 10 Grad kalt werden. Aber Schneefälle beschränken sich örtlich. Wahrscheinlicher ist Schneeregen oder auch Glätteeisregen, dadurch entsteht Rutschgefahr. Es ist höchste Zeit, Winterreifen aufziehen zu lassen."

 

Wer Schnee will, muss ihn suchen

Die schlechte Nachricht: Weiße Weihnacht ist vielerorts unwahrscheinlich. Zwischen den Feiertagen ist größtenteils mit Plus-Temperaturen zu rechnen. Wer aber unbedingt Schnee haben will, sollte am Heiligen Abend entweder auf den Brocken wandern oder am Alpenrand, bei Regensburg und in Hof, die Feiertage verbringen. Hier liegt die Wahrscheinlichkeit bei etwa 70 Prozent für weiße Weihnacht' am höchsten.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta Sport mit Sky Sport Kompakt: 3 Monate inkl.*
Magenta Sport bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019