Sie sind hier: Home > Panorama >

Niedersachsen: YouTube-Böller nachgebaut – 18-Jähriger in Lebensgefahr

Lebensgefährlicher Unfall  

Jugendlicher verletzt sich mit "Youtube-Böller" schwer

29.12.2018, 17:08 Uhr | dpa

Niedersachsen: YouTube-Böller nachgebaut – 18-Jähriger in Lebensgefahr. In Niedersachsen hat es beim Bau eines Böllers nach Anleitung aus dem Internet einen schweren Unfall gegeben. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)

In Niedersachsen hat es beim Bau eines Böllers nach Anleitung aus dem Internet einen schweren Unfall gegeben. (Quelle: Monika Skolimowska/dpa)

Ein 18-Jähriger aus Niedersachsen hat sich mit einem Böller Marke Eigenbau schwer verletzt und liegt jetzt im Krankenhaus. Die Anleitung zum Böllerbau fanden er und seine Freunde bei Youtube.

Einer Youtube-Anleitung zum Böllerbau sind drei Freunde in Niedersachsen gefolgt und haben dabei einen folgenschweren Unfall ausgelöst. Ein 18-Jähriger erlitt schwere Verbrennungen und liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

Die drei Freunde hätten am Donnerstagabend versucht, anhand eines Clips auf dem Videoportal einen Böller zu bauen, wie ein Polizeisprecher in Verden sagte.
 

 
Die Bastler nutzten dabei nach Polizeiangaben Utensilien wie ein Küchensieb oder eine Waage. Der selbstgebaute Böller zündete aber nicht wie geplant und 60 Prozent der Haut des 18-Jährigen verbrannten. Ein Gleichaltriger wurde leicht verletzt, der dritte Freund nicht.

Die Feuerwehr löschte die Flammen in der Scheune, in der die drei mit den explosiven Substanzen hantiert hatten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal