Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Wetter: Schnee und Eis – Verkehr staut sich auf Hunderten Kilometern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextProteste: Irans Regime fällt harte UrteileSymbolbild für ein VideoPrügel-Eklat im türkischen ParlamentSymbolbild für einen TextSylter Lokal macht endgültig dichtSymbolbild für einen TextBericht: Millionen-Abfindung für BierhoffSymbolbild für einen TextFormel-1-Star ist wieder SingleSymbolbild für einen TextKirstie Alley: Todesursache bekanntSymbolbild für ein VideoHier kommt jetzt Polarkälte – und bleibtSymbolbild für einen TextBierhoff-Nachfolge: Kandidat sagt DFB abSymbolbild für einen TextBundesliga-Kapitän beendet KarriereSymbolbild für einen TextJugendliche vergewaltigt – Foto-FahndungSymbolbild für einen TextRadfahrerin kracht in RehSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Experte sieht klare Bierhoff-NachfolgeSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schnee und Eis – Verkehr staut sich auf Hunderten Kilometern

Von dpa
Aktualisiert am 28.01.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Streufahrzeug auf einer Straße im Sauerland: Starke Schneefälle und glatte Straßen im Berufsverkehr führten am Montag zu langen Staus.
Ein Streufahrzeug auf einer Straße im Sauerland: Starke Schneefälle und glatte Straßen im Berufsverkehr führten am Montag zu langen Staus. (Quelle: Markus Kluemper/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schnee und glatte Straßen im Berufsverkehr: Viele Autofahrer in Nordrhein-Westfalen standen am Montag im Stau. Lange soll der Schnee aber nicht liegenbleiben.

Starke Schneefälle und glatte Straßen haben am Montag im Berufsverkehr zu mehreren Unfällen und langen Staus geführt. Rund 315 Kilometer Stau und stockenden Verkehr in Nordrhein-Westfalen meldete das WDR-Verkehrsstudio. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor stürmischen Böen und bis zu 20 cm Neuschnee im Verlauf des Tages. Die Schneefallgrenze liegt demnach bei rund 200 Metern. Lange bleibt der Schnee bei Temperaturen zwischen 3 und 6 Grad aber nicht liegen.

Viel Geduld mussten Autofahrer unter anderem auf der A45 zwischen Lüdenscheid-Süd und Olpe aufbringen. Dort stockte der Verkehr in beide Richtungen auf einer Länge von 15 Kilometern. Auf der A46 Richtung Düsseldorf standen Autofahrer zwischen Wuppertal-Wichlinghausen und Haan-Ost rund eine Dreiviertelstunde im Stau. Weil mehrere Lkw quer standen, staute sich der Verkehr auch auf der A1 Richtung Köln zwischen Wuppertal-Langerfeld und Wermelskirchen auf rund zehn Kilometern.


Ähnlich grau und kalt zeigt sich das Wetter in Nordrhein-Westfalen auch für den Rest der Woche. Vereinzelt sinken die Temperaturen in Richtung null. Im Bergland muss daher immer wieder mit Schnee gerechnet werden. In den Ebenen gibt es aber nur Schneeregen. Dazu schwächt der Wind merklich ab. Zum Ende der Woche lichtet sich dann auch die Wolkendecke.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Hier kommt jetzt Polarkälte – und bleibt
  • Rahel Zahlmann
Von Rahel Zahlmann, Iliza Farukshina
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website