Sie sind hier: Home > Panorama >

Hannover: Streifenwagen stoßen zusammen – Beamte verletzt

Unglück in Hannover  

Streifenwagen stoßen zusammen – sieben Beamte verletzt

24.02.2019, 18:55 Uhr | dpa

Hannover: Streifenwagen stoßen zusammen –  Beamte verletzt. Wrack eines Polizeiautos (Quelle: dpa/Clemens Heidrich)

Wrack eines Polizeiautos: Ersten Schätzungen zufolge liegt der entstandene Sachschaden bei etwa 60.000 Euro. (Quelle: Clemens Heidrich/dpa)

In Hannover kollidieren zwei Polizeiautos. Dabei werden mindestens sieben Beamte verletzt. Eine Polizistin muss aus ihrem Wagen heraus geschnitten werden. 

Zwei Polizeiwagen sind in Hannover zusammengestoßen, sieben Polizisten wurden dabei verletzt. Die Streifenwagen waren beide auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

An einer Kreuzung kollidierten die Autos, eine Beamtin wurden im Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehr schnitt das Auto auf, um die Frau zu bergen. Sie erlitt schwere Verletzungen.

Die Beamten waren unterwegs zu einem Einsatz in der Nordstadt, dort prügelten sich den Angaben zufolge hannoversche Fußballfans mit Anhängern der linken Szene.
 

An den Polizeiautos entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 60.000 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal