Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Wie das GeschÀft mit Waffen eine Familie durch den Krieg bringt

  • Sandra Sperling
Von Sandra Sperling

Aktualisiert am 13.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Empfohlener externer Inhalt
Glomex Video Player

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Glomex Video Player-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Glomex Video Player-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
"Manchmal haben wir Angst, das eine explodiert": Die Kinder von Hassan Dschneid wachsen zwischen Waffen auf, doch im Syrien-Krieg hÀlt sie genau das am Leben. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrst Heinz hat eine neue FreundinSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextATP vergibt keine Punkte fĂŒr WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRapperin gibt Details zu Brust-OP preis

Seit zehn Jahren tobt in Syrien Krieg. Ein Schrottplatz in Idlib, im Nordwesten Syriens, sichert der Familie von Hassan Dschneid bisher den Lebensunterhalt. Doch das GeschĂ€ft mit den Granaten birgt große Gefahren.

Nach zehn Jahren Krieg ist die Region Idlib die letzte Hochburg der Dschihadisten in Syrien. Verschiedenste islamistische Gruppen und andere Milizen kontrollieren fast die ganze Provinz an der Grenze zur TĂŒrkei sowie angrenzende Gebiete der Provinzen Aleppo, Hama und Latakia. Die Zukunft der Region, in der Hunderttausende FlĂŒchtlinge leben, ist völlig ungewiss.

FĂŒr Hassan Dschneid, der mit seiner Familie hierher geflohen ist, sind Waffen zur Quelle fĂŒr seinen Lebensunterhalt geworden. "Manchmal haben wir Angst, das eine explodiert", sagt Abdelkarim, der Ă€lteste Sohn der Familie. Denn auch die Kinder mĂŒssen beim EntschĂ€rfen der Granaten mithelfen. Doch das ist oftmals riskanter als gedacht.

Weitere Artikel

Tagesanbruch
Die Tore zur Hölle
Syrer in einem FlĂŒchtlingslager bei Aleppo (Archivbild).

Faszination des roten Planeten
Im Video: Wie groß ist der Mars – und wie lange dauert dort ein Tag?

Von Corona getroffen
Prostituierte: "Viele von uns fallen durchs Raster"
Gilt als "bekannteste Prostituierte" des Landes: SalomĂ© Balthus setzt sich fĂŒr die Rechte ihres Berufsstandes ein.


Sehen Sie oben in der Video-Reportage oder hier, wie der Alltag mitten im BĂŒrgerkrieg fĂŒr die Familie von Hassan Dschneid in Idlib aussieht und wie selbst die Kleinsten Tag fĂŒr Tag fĂŒr ihr Überleben kĂ€mpfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Boeings "Starliner" dockt erfolgreich an ISS an
IdlibSyrien
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website